Sonderthema:
Betrog Mel Oksana mit Porno-Produzentin?

Sie war schwanger

© Photo Press Service, www.photopress.at

Betrog Mel Oksana mit Porno-Produzentin?

Ist das der Grund für die Trennung von Mel Gibson und Oksana Grigorieva? Eine aus Polen stammende Porno-Produzentin packt im National Enquirer über eine angebliche Affäre mit dem Hollywood-Star aus: "Mel Gibson hat Oksana mit mir betrogen, während sie schwanger war."

"Klasse im Bett"
"Mel war Klasse im Bett. Aber ich habe unsere Beziehung beendet", schwärmt Violeta Kowal. Die Affäre wurde ihr mit der Zeit zu anstrengend, denn Mel sei "paranoid" gewesen. Er habe ständig in der Angst gelebt, von seiner Lebensgefährtin beim Betrug erwischt zu werden.

Geld-Geschenke
Die heimlichen Treffen mit Mel Gibson waren für die Filmemacherin nicht nur vergnüglich, sondern offenbar auch lukrativ: "Jedes Mal, wenn wir zusammen waren, gab er mir einen Umschlag mit 700 oder 800 Dollar."

Am 30. Oktober brachte Oksana Grigorieva ihre Tochter Lucia zur Welt. Kurz danach trennte Violeta sich von Papa Mel Gibson, behauptet sie weiter.

Trennungsgrund?
Schließlich fand Musikerin Oksana wohl doch noch heraus, wie der Schauspieler sie mit der 26-jährigen Blondine hintergangen hatte. Daraufhin beendete sie die Beziehung zu Mel Gibson Anfang April: Über den Trennungsgrund schweigen Gibson und Grigorieva bislang. Oksana deutete lediglich an: "Ihr werdet bald alles herausfinden."

Der Anwalt von Mel Gibson dementierte die Geschichte umgehend und bezeichnete sie als "absurde Erfindung". Doch Violeta hält daran fest. Um ihre Behauptungen zu untermauern, unterzog sie sich laut National Enquirer sogar einem Lügendetektor-Test.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.