Sonderthema:
Menowin auf Flucht verhaftet

Per Haftbefehl gesucht

© TZ ÖSTERREICH/Kernmayer

Menowin auf Flucht verhaftet

„Ja, ich kann bestätigen, wir haben Menowin Fröhlich zwischen 19.30 Uhr und 20.30 Uhr in einer Dortmunder Wohnung festgenommen!“, stellt der für die Causa zuständige Staatsanwalt Henner Kruse auf ÖSTERREICH-Anfrage klar.

Damit war die 24-Stunden-Flucht des gefallenen DSDS-Stars schon wieder zu Ende. Am Dienstag hätte er sich laut Vollstreckungsbefehl in der JVA Darmstadt zu einer 313-tägigen Haft (ohne Bewährung) einfinden müssen. Doch der Deutschland sucht den Superstar-Vize ignorierte die Justiz und tauchte unter.

Prügel-Attacke
2005 saß Menowin schon einmal wegen Körperverletzung und Betrugs ein. Erst im August 2009 wurde er auf Bewährung entlassen. Weil er die Auflagen nicht einhielt, wurde die offene Bewährung im August 2010 aufgehoben. Zudem wurde Menowin im Juli 2010 von seinem Ex-Manager Helmut Werner wegen einer Prügelattacke angezeigt. Menowin beteuerte aber immer seine Unschuld.

Letzter Weg: Petition

Nun will ihn der Anwalt mit einer Petition vor dem sicheren Gang in die Gefängniszelle retten. „Es kann nicht sein, dass jemand für eine Jugendstrafe aus dem Jahre 2005 im Jahre 2010 zur Rechenschaft gezogen wird.“

Doch dafür ist es nun zu spät. Menowin befindet sich in Polizeigewahrsam und wird, wohl oder übel, den Gang in den Knast antreten müssen.

 

Autor: (scn prj)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.