Schäfer über 1. Mal:

Spätzünder

Schäfer über 1. Mal: "18 und in einem Fiat"

Dass Micaela Schäfer ein richtiger Spätzünder war, hätten wir ja gar nicht gedacht. Doch in ihrem Buch Lieber nackt als gar keine Masche schreibt sie ganz offen über ihre ersten sexuellen Erfahrungen, die sie erst nach ihrer Brust-OP mit 18 Jahren machte. Bis dahin "war mein Sexleben ähnlich elektrisierend wie Kastanienmännchenbasteln bei einer dampfenden Tasse Salbeitee", gesteht sie der Bild-Zeitung, die einige Auszüge aus ihrer Biografie vorab veröffentlichte.

Enthüllungen
Das Erotikmodel hatte wohl schon immer ein Faible für ältere Männer - so war auch ihr erster Freund deutlich älter als sie. "Mike, so hieß mein Auserwählter, war BWLer und damals 29 Jahre alt. Wir waren wirklich happy miteinander und nach ein paar glücklichen Wochen auf Wolke sieben beschlossen wir, dass ES jetzt passieren sollte", erzählt die heute 30-Jährige. In dem Auto ihres Liebsten ging es dann zur Sache.

"Auf dem Rückweg von dem Club rückte Mike plötzlich mit dem Vorschlag raus, ein bisschen im Auto rumzumachen. Mike fuhr seinen alten Fiat in die hinterste Ecke des fast autoleeren Parkgeländes und wir kletterten über den Schaltknauf auf die Rückbank", erinnert sich die Nacktschnecke. "Irgendwann hatte Mike mir meinen Slip aus- und sich selbst die Jeans heruntergezogen. Jetzt würde es passieren, jetzt würde ich Sex haben. Es hat nicht wehgetan", weiß Micaela noch ganz genau.

Sex-Unfall
Von dem Zeitpunkt an war Sexbombe Micaela kaum mehr zu stoppen, feierte wilde Partys und ließ keinen Bettgefährten aus. Auch einen kleinen Sexunfall kann die Pornoqueen auf ihrem Konto verzeichnen - beim wilden Liebesspiel mit ihrem damaligen Freund Lenny geschah das Malheur: "Er krümmte sich, zog mich von sich herunter und betastete seinen Penis, auf dem sich in kürzester Zeit ein dunkelvioletter Bluterguss bildete. Wir fuhren ins Krankenhaus. Dort stellte sich dann das wahre Ausmaß der Genital-Apokalypse heraus: Penisbruch - eine sofortige OP war notwendig", schreibt Micaela Schäfer. Da sollten sich die Männer vor ihr wohl lieber in Acht nehmen.

Diashow Micaela Schäfer schickt nackte Ostergrüße

Micaela Schäfer bedeckt wieder nur das Nötigste

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Micaela Schäfer bedeckt wieder nur das Nötigste

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Micaela Schäfer bedeckt wieder nur das Nötigste

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Micaela Schäfer bedeckt wieder nur das Nötigste

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Micaela Schäfer bedeckt wieder nur das Nötigste

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Micaela Schäfer bedeckt wieder nur das Nötigste

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Micaela Schäfer bedeckt wieder nur das Nötigste

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Micaela Schäfer bedeckt wieder nur das Nötigste

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Micaela Schäfer bedeckt wieder nur das Nötigste

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Micaela Schäfer bedeckt wieder nur das Nötigste

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Micaela Schäfer bedeckt wieder nur das Nötigste

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Micaela Schäfer bedeckt wieder nur das Nötigste

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Micaela Schäfer bedeckt wieder nur das Nötigste

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Micaela Schäfer bedeckt wieder nur das Nötigste

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

Micaela Schäfer bedeckt wieder nur das Nötigste

Das arme Österhäschen kann einem ja schon fast leidtun - und zwar nicht nur der lebendige Vierbeiner, den Micaela Schäfer für ein sexy Fotoshooting vorm Brandenburger Tor zwangsbeglückt, sondern auch der Meister Lampe aus Stoff, den die Nacktschnecke dazu verwendet, ihre Blöße zu bedecken.

1 / 15

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.