nazi_tattoos

michelle-bombshell-mcgee

Nazi-Skandal um Geliebte von Jesse James

Tattoo-Model, Stripperin – und jetzt auch noch eine Rassistin! Der Skandal um die Affäre von Sandra Bullocks Ehemann Jesse James weitet sich aus. Internationale Medien berichten, Michelle "Bombshell" McGee ließ sich in Nazi-Posen fotografieren, hat rassistische Symbole an den Beinen und macht den Hitler-Gruß.

Skandal-Fotos
Der Internetdienst TMZ.com veröffentlichte am Freitag pikante Bilder von Tattoo-Luder Michelle McGee, die den Angaben zufolge vor fast einem Jahr entstanden sein sollen. Sie zeigen die 24-Jährige in sexy Unterwäsche, mit einer Kappe auf dem Kopf, die stark an eine Wehrmachts-Hut erinnert. Dazu eine rote Binde auf ihrem linken Arm mit einem Hakenkreuz. In den Händen hält Michelle ein Messer. Auf einem anderen Foto leckt sie neckisch an der Spitze des Messers, schaut provokant in die Kamera. Eine weitere Aufnahme zeigt sie mit einem Gewehr.

Das "Nazi-Thema", sei die Idee des Fotografen gewesen, berichtet TMZ.com, doch McGee sei begeistert davon gewesen.

Rassismus-Symbole
Auf ihren Beinen, knapp über der Kniekehle hat sie zwei Buchstäben, eine verräterische Tätowierung: "W" und "P". Das soll für "White Power", die "Weiße Macht", stehen. Ursprünglich wurde das Symbol von Anhängern des Ku Klux Klans geprägt, heute ist es ein häufig verwendeter Begriff in der Neonaziszene.

Hitler-Gruß
Wie aus Gerichtsdokumenten, datiert vom 26. Jänner 2010, hervorgeht, macht sich ihr Ex-Mann Ronald Shane Modica große Sorgen, wegen rassistischer Symbole in ihrer Küche: Magneten auf ihrem Kühlschrank sollen "White Power" ergeben. Außerdem mache sie zu Hause den Nazi-Gruß. Sie halte das für witzig, weil einer ihrer Söhne Jude ist. Er behauptet weiters, Michelle habe eine Hakenkreuz-Tätowierung auf ihrem Bauch.

Modica ist der Vater eines ihrer beiden Söhne, Avery (3). Er beantragt in Unterlagen die dem Internetdienst RadarOnline vorliegen, eine Änderung des Besuchsrechts für das Kind.

Bipolare Störung
Nicht nur das Nazi-Umfeld bereitet Modica Kopfzerbrechen, auch der Lebenswandel von Michelle McGee beunruhigt ihn. Er wirft seiner Ex-Frau vor, es gebe in ihrem Haus nicht nur Pillen und Alkohol, sie habe dort auch pornographische Aufnahmen und Live-Webcam-Performances gemacht. Shane vermutet bei Michelle eine bipolare Störung, die dringend behandelt werden sollte. Doch das verweigere sie.

Michelle "Bombshell" McGee packte in einem Interview mit der US-Zeitschrift InTouch Weekly ausführlich über ihre Affäre mit Jesse James, dem Ehemann von Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock, aus. Die Schauspielerin zog daraufhin aus dem gemeinsamen Haus aus. Eine geplante Europa-Reise zum Start ihres Films Blind Side sagte sie ab.

Jesse James entschuldigte sich öffentlich bei Sandra und seiner Familie. Er habe seiner Frau und seinen Kindern durch sein Verhalten "unbegreifliche Schmerzen" zugefügt. Er verdiene "alles Schlechte" und hoffe, dass seine Familie ihm eines Tages verzeihen könne, erklärte Jesse James in einer Stellungnahme gegenüber dem US-Magazin People.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.