Oma verkauft die Jackson-Kids ans TV Oma verkauft die Jackson-Kids ans TV

Irre Show

© EPA

 

Oma verkauft die Jackson-Kids ans TV

Prince Michael (13) beim Schachspielen mit seinem Daddy, Paris (12) im Duett beim Hit ABC und „Blanket“ (8) im Kinderzimmer. Sonntagabend, also knapp vor dem ersten Todestag (25. Juni), wurden die Kinder von Michael Jackson einmal mehr einem Millionenpublikum vorgeführt. Der US-Sender TLC zeigte mit der schockierenden TV-Doku Hidden Lives of Michael Jackson’s Children erstmals auch privates und vor allem geheim gehaltenes Videomaterial der Jackson-Kids. Vom geldgierigen Clan für eine siebenstellige Eurosumme zur Verfügung gestellt. Das aktuellste und gnadenloseste Outing der armen Jackson-Kinder.

Schwimmen, Musik, Karate. Rechtzeitig zum ersten Todestag kennt vor allem Oma Katherine (80), die ja von Michael testamentarisch als Vormund auserkoren wurde, kein Pardon mehr. In skurrilen Interviews zu ihrem Jacko-Fotobuch Never Can Say Goodbye nützt sie das weltweite Interesse an den Kindern zur Eigenwerbung.

Ungefragt skizziert sie das Leben der drei im Goldenen Käfig in der Hayvenhurst Avenue im kalifornischen Encino. „Sie gehen oft schwimmen, hören viel Musik – am liebsten Michael-Songs – und betreiben Karate.“ Vor allem Paris, die laut der Oma eine Karriere als „Sängerin oder Schauspielerin“ anstrebt, leidet sehr am Verlust des geliebten Vaters: „Paris hat ihr Kinderzimmer zum Jackson-Schrein umgebaut. Sie will ihren Daddy sehen, wenn sie zu Bett geht und wenn sie morgens wieder aufwacht. Ich wollte ihr Mädchen-Poster mit Ballerinas und Pferden aufhängen, doch sie besteht auf den Fotos von Michael“, verrät Oma Jackson.

Schulpflicht für Paris.
Zum Todestag taucht die Oma mit den Kids in Michaels Geburtsort Gary, Indiana, unter. Aus Angst vor den Paparazzi in L.A. Denen gibt sie bald jede Menge Futter. Ab September müssen die Kinder in die Schule. „Das ist eine Chance, dass sie doch ein halbwegs normales Leben führen können.“

Skurril auch die TV-Doku Gone too Soon von Jacko-Biograf Ian Halperin: Michaels spirituelle Beraterin June Gatlin erklärt seine legendäre Piepsstimme zum Trick …

Jacko: Das geheime Todes-Protokoll

Die letzten Stunden. Die Associated Press veröffentlicht jetzt ein exaktes Protokoll der dramatischen Stunden des Todestages:

01.30 Uhr: Jackson klagt über Schlaflosigkeit. Dr. Murray setzt ihm eine 10-mg-Valiumspritze.

10.40 Uhr: Nach weiteren drei Spritzen (!) verlangt Jacko nach seiner „Milch“.Murray injiziert ihm 25 Milligramm Propofol.

10.50 Uhr: Murray geht zum Waschraum.

10.52 Uhr: Jackson atmet nicht mehr. Murray massiert sein Herz.

12.15 Uhr: Murray telefoniert hektisch mit seiner Klinik in Las Vegas. Paris und Prince sehen den leblosen Körper ihres Vaters.

12.29 Uhr: Eintreffen der Notärzte. Jacko hat keinen Puls mehr.

12.58 Uhr: Jackson wird ins Ronald Reagan UCLA Medical Center überstellt.

14.26 Uhr: Die Ärzte erklären Jackson für tot.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.