Osbournes: Trennung nur ein PR-Gag?

Ex-Manager vermutet

Osbournes: Trennung nur ein PR-Gag?

Vor einem Monat sollen sich Sharon und Ozzy Osbourne nach 33 Ehe-Jahren getrennt haben. Doch bis jetzt reichte noch keiner der beiden offiziell die Scheidung ein. Ein bisschen verdächtig? Ja, wenn es nach Ozzys Ex-Manager Steven Machat geht. Er denkt, das Ehe-Aus sei einfach ein PR-Gag des Paares.

Karriere-Boost?
Der Black Sabbath-Star soll seine Ehefrau mit der Friseurin betrogen haben - darum zog Sharon schließlich endgültig den Schlussstrich. Gegenüber RadarOnline erklärte Machat allerdings, dass er sich nicht vorstellen könne, dass Ozzy überhaupt dazu fähig wäre, eine Affäre zu haben. Stattdessen sollen die beiden alles nur erfunden haben, um Ozzys Tour mit seiner Band zu pushen. "Sharon ist clever genug, eine Geschichte zu erfinden, die die Presse aufgreift, damit er plötzlich wieder relevant wird", glaubt der Ex-Manager.

Clevere Geschäftsfrau
Außerdem ist er der Meinung, dass Sharon selbst nichts davon habe, sich von dem 67-Jährigen zu trennen, da sie auch ihr eigenes Geld mit seiner Karriere verdient. "Sie war perfekt für ihn. Sie ist seine Mutter und seine Krankenschwester und seine Managerin", so Steven Machat. "Sharon ist die Königin der PR-Gags. Sie ist eine sehr schlaue Frau. Wenn es wirklich ein Gag ist, hat es ihm mindestens so viel Presse gebracht wie damals, als er den Kopf einer Fledermaus abgebissen hat". Unwahrscheinlich wäre das ja nicht...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.