Pam weiß nicht, ob sie graue Haare hat

Fake-Blondine

Pam weiß nicht, ob sie graue Haare hat

Dass Pamela Anderson ihre natürliche Haarfarbe lange nicht gesehen hat, glauben wir ihr aufs Wort. Ihre blondgefärbte Mähne ist eines ihrer Markenzeichen und begleitet sie seit den Anfängen ihrer Karriere. Warum sollte sie das ändern? Es könnte tatsächlich geschäftsschädigend sein.

Ahnungslos
Wie die 48-Jährige jetzt gegenüber People zugab, färbt sie sich ihre Haare schon so lange, dass sie gar nicht weiß, wie sie heute aussehen würden. Sie hat keine Ahnung, ob sie inzwischen graue Haare hat: "Das ist so witzig", amüsiert Pam sich gegenüber People selbst darüber.

Färben im Alltag
Wenn es um ihre Haarfarbe geht, vertraut die gebürtige Kanadierin übrigens nur sich selbst: "Ich färbe selber, das habe ich immer gemacht." Wir dürfen uns das so vorstellen. Pamela Anderson läuft mit den Make-up-Resten vom Vorabend durch ihre Küche und macht Pancakes für ihre Söhne, während die Farbe einwirkt.

Von der Mutter zur Tochter
Gelernt hat sie die Kunst des Färbens von ihrer Mutter: "Meine Mama hat  mir das beigebracht, als ich etwas 20 Jahre alt war. Manchmal machen wir das immer noch gemeinsam."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.