Hilton: Nackt-Hacker entschuldigt sich

Er klaute intime Fotos

Hilton: Nackt-Hacker entschuldigt sich

Opfer des derzeitigen Nacktskandals in Hollywood zu werden muss Paris Hilton eigentlich nicht fürchten. Die Hotelerbin ohne Kleidung interessiert sowieso niemanden mehr, denn das hat man bereits 2005 gesehen, als Cameron Lacroix das Handy der Blondine hackte und ihre pikanten Schnappschüsse im Internet verbreitete. Heute, fast zehn Jahre später, bereut er seine Tat.

Konsequenzen
"Paris, es tut mir leid. Ich hätte das niemals tun dürfen. Ich würde nicht wollen, dass das mir angetan wird", entschuldigt sich der 26-Jährige im Interview mit NBC News. "Es war einfach leicht, zu leicht", begründet er, warum er damals die Schnappschüsse aus Paris' Telefon klaute. Dass er auf die Bilder stieß, war jedoch bloß reiner Zufall. Der damals 16-Jährige wollte unbedingt dieses bestimmte Handy haben und "als ich dann drin war habe ich bemerkt, dass ich Zugang zu jedem anderen habe".

Die Berühmtheit und Aufmerksamkeit, die er damit erlangte, stieg ihm bald zu Kopf. "Es hat mich überwältigt, ich fühlte mich berühmt", erklärt Cameron Lacroix. Doch der junge Mann bekommt dafür nun die Rechnung präsentiert. Weil er auch seine College-Noten fälschte, Kreditkarten-Daten klaute und sich in den Burger King-Twitteraccount hackte, muss Lacroix bald eine vierjährige Haftstrafe absitzen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.