Peter Falk im Alter von 83 Jahren gestorben

Mister "Columbo"

Peter Falk im Alter von 83 Jahren gestorben

Inspektor Columbo ist tot. Der amerikanische Film- und Fernsehstar Peter Falk, der mit der Rolle des schrulligen Detektivs weltberühmt wurde, ist nach Angaben von US-Medien in der Nacht auf Freitag in seinem Haus in Beverly Hills gestorben. Er wurde 83 Jahre alt. Seine Familie gab keine Auskunft über die Todesursache, berichtete der kalifornische Sender KTLA.

Diashow Peter Falk (83) gestorben

Peter Falk - Weltberühmt als Columbo

Peter Falk - Weltberühmt als Columbo

Peter Falk - Weltberühmt als Columbo

Peter Falk - Weltberühmt als Columbo

Peter Falk - Weltberühmt als Columbo

1 / 5

 Falk litt nach Auskunft seiner Adoptivtochter Catherine seit Jahren an Demenz und der Alzheimerkrankheit. Bereits vor zwei Jahren wurde der Schauspieler von einem Gericht in Los Angeles unter Vormundschaft gestellt. Seine Adoptivtochter Catherine hatte das Verfahren mit der Begründung eingeleitet, dass der 81-Jährige unter Demenz leide. Ursprünglich hatte sie selbst die Vormundschaft für ihren Vater angestrebt, weil sie mit dessen Frau Shera seit mehr als 30 Jahren im Streit lag.

Unter Aufsicht des Gerichts
  Die zuständige Richterin entschied damals, dass Falk unter Aufsicht des Gerichts gestellt werden soll. Damit sollte sichergestellt werden, dass seine Tochter ihn besuchen kann. Falk selbst hatte seine gesundheitliche und finanzielle Versorgung bereits vor seiner Krankheit geregelt und entschieden, dass seine Frau in der Verantwortung bleiben solle.

Weltberühmt als Columbo
  Für die Rolle des "Columbo", der sich stets beim Gehen mit den Sätzen "Ich habe da noch eine Frage..." oder auch "Da wäre noch eine Kleinigkeit..." noch einmal umdrehte, erhielt Falk vier Emmys. Die Rolle des Inspektors spielte er 1968 das erste Mal. Er verkörperte den Zigarren rauchenden, stets im beigefarbenen, etwas schmuddeligen Trenchcoat ermittelnden Polizisten bis 2003 in mehr als 70 TV-Filmen.

   Falk wirkte in insgesamt 40 Hollywood-Filmen und zahlreichen TV-Filmen mit, darunter der Kriegsfilm "Das Schloss in den Ardennen" (1969), "Eine Leiche zum Dessert" (1976) und "Sommer der Freundschaft" (2000). Für seine Darstellung in Filmen "Unterwelt" (1960) und "Die unteren Zehntausend" (1961) wurde er jeweils für einen Oscar nominiert. Von 1971 bis 1978 und dann wieder ab 1989 hatte Columbo regelmäßig mit Rekordeinschaltquoten im US-Fernsehen ermittelt.

   Seit seinem dritten Lebensjahr war der Sohn jüdischer Einwanderer aus Tschechien und Ungarn wegen einer Krebserkrankung auf einem Auge blind. Falk war über 30 Jahre mit der 23 Jahre jüngeren Schauspielerin und früheren Schönheitskönigin Shera Danese verheiratet, aus erster Ehe hat er zwei Töchter.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.