US-Playboy erscheint erstmals in 3D US-Playboy erscheint erstmals in 3D

Neue Einblicke

© AP Photo/Playboy Enterpirses Inc.

© Hersteller

US-Playboy erscheint erstmals in 3D

"Was würden die Leute am liebsten in 3D sehen", fragt Playboy-Gründer Hugh Hefner in der Huffington Post und beantwortet die Frage gleich selbst: "Wahrscheinlich eine nackte Dame."

Zum ersten Mal erscheint die US-Ausgabe des Männermagazins in 3D: Mithilfe einer mitgelieferten Brille können die Leser die Kurven von der schönen Hope Dworaczyk, das amerikanische "Playmate of the Year", jetzt in drei Dimensionen bewundern.

Hugh Hefner hofft mit seiner Idee aus Kino-Hits wie Avatar selbst Kapital zu schlagen. Daraus macht er kein Geheimnis. Dabei kann er selbst dem Trend nicht viel abgewinnen: "Ich bin kein großer Liebhaber von 3D. Ich habe das echte Leben." Auch im Kino reicht ihm das zweidimensionale Erleben vollkommen.

US-Playboy erstmals in 3D
Foto: (c) AP Photo/Playboy Enterprises Inc.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.