Sonderthema:
Polizei-Einsatz bei Depp & Heard

Scheidungskrieg

Polizei-Einsatz bei Depp & Heard

Zwischen den beiden wird wohl noch lange keine Ruhe einkehren. Erst am Freitag ist der nächste Termin vor Gericht im Scheidungskrieg von Johnny Depp und Amber Heard einberufen, doch jetzt hat das Paar schon wieder Zoff. Ambers Team rief die Polizei, als Depps Umzugswagen vor dem Apartment erschien, um einige persönliche Sachen abzuholen.

Keiner da
Laut Amber habe ihr Ex-Mann damit nämlich gegen die einstweilige Verfügung verstoßen, die sie gegen ihn erwirkte. Johnny darf sich Amber nur noch auf 100 Meter nähern. Als die Polizei schließlich anrückte, musste sie allerdings feststellen, dass weder Heard noch Depp anwesend waren. "Die Beamten sind geblieben, um die Lage friedlich zu halten und haben den Ort dann verlassen", sagte ein Polizist später.

Habseligkeiten abgeholt
Die einstweilige Verfügung umfasst allerdings auch eine Klausel, die besagt, dass der Hollywood-Star befugt ist, bis zum Gerichtstermin am Freitag persönliche Habseligkeiten aus der gemeinsamen Wohnung zu holen. Vor dem Haus wurde jedenfalls ein Umzugswagen gesichtet, in dem eine Kleiderstange mit Anzügen, ein Sofa und andere Möbel zu sehen waren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.