Rihanna twittert ihr Sexclub-Abenteuer

War das notwendig?

Rihanna twittert ihr Sexclub-Abenteuer

Thailand ist wohl tatsächlich ein sündiges Pflaster - also momentan genau das richtig für das 'böse Mädchen' Rihanna. Zuerst schockierte sie Fans und Tierliebhaber mit einem Foto von einem geschützten Faulaffen, jetzt sorgt sie erneut für einen Aufreger während ihres Kurz-Urlaubs. Sie berichtete auf Twitter live und obszön von den Erlebnissen in einem Sex Club im thailändischen Phuket. Rihanna, musste das wirklich sein?

Rihanna © Twitter
(c) Twitter

Traumatisiert
Seit ihrer Trennung von Chris Brown treibt es die 25-Jährige richtig bunt und will anscheinend ja nichts verpassen - das gilt wohl auch für Thailand. Und da darf das Live-Spektakel einer Sex-Show für Rihanna natürlich fehlen. Ihren Fans wollte sie nicht vorenthalten, was sich in dem Club abspielte und schilderte sehr detailgetreu den Anblick, der sich ihr bot. Sieht aber ganz so aus, als wäre es auch ihr ab einem gewissen Punkt ein bisschen zu viel des Guten geworden. "Ich bin traumatisiert," schrieb Rihanna. Ob man ihr das wirklich glauben kann? Immerhin sorgt die Sängerin selbst immer wieder gerne für Aufsehen. Spaß scheint sie dort aber trotzdem gehabt zu haben. Zeuge solch einer Show wird man schließlich nicht aller Tage.

Diashow Rihanna: Supersexy im Thailand-Urlaub

Rihanna zeigt ihren knackigen Po

Über einen zu kleinen Po muss sich Rihanna aber wirklich nicht beschweren. Im Urlaub in Thailand hat die Sängerin wohl nichts Besseres zu tun, als sich ständig von ihrer Schokoladenseite zu zeigen und ihr knackiges Hinterteil in die Kameralinse zu strecken.

Rihanna zeigt ihren knackigen Po

Über einen zu kleinen Po muss sich Rihanna aber wirklich nicht beschweren. Im Urlaub in Thailand hat die Sängerin wohl nichts Besseres zu tun, als sich ständig von ihrer Schokoladenseite zu zeigen und ihr knackiges Hinterteil in die Kameralinse zu strecken.

Rihanna zeigt ihren knackigen Po

Über einen zu kleinen Po muss sich Rihanna aber wirklich nicht beschweren. Im Urlaub in Thailand hat die Sängerin wohl nichts Besseres zu tun, als sich ständig von ihrer Schokoladenseite zu zeigen und ihr knackiges Hinterteil in die Kameralinse zu strecken.

Rihanna zeigt ihren knackigen Po

Über einen zu kleinen Po muss sich Rihanna aber wirklich nicht beschweren. Im Urlaub in Thailand hat die Sängerin wohl nichts Besseres zu tun, als sich ständig von ihrer Schokoladenseite zu zeigen und ihr knackiges Hinterteil in die Kameralinse zu strecken.

Rihanna zeigt ihren knackigen Po

Über einen zu kleinen Po muss sich Rihanna aber wirklich nicht beschweren. Im Urlaub in Thailand hat die Sängerin wohl nichts Besseres zu tun, als sich ständig von ihrer Schokoladenseite zu zeigen und ihr knackiges Hinterteil in die Kameralinse zu strecken.

Rihanna zeigt ihren knackigen Po

Über einen zu kleinen Po muss sich Rihanna aber wirklich nicht beschweren. Im Urlaub in Thailand hat die Sängerin wohl nichts Besseres zu tun, als sich ständig von ihrer Schokoladenseite zu zeigen und ihr knackiges Hinterteil in die Kameralinse zu strecken.

Rihanna zeigt ihren knackigen Po

Über einen zu kleinen Po muss sich Rihanna aber wirklich nicht beschweren. Im Urlaub in Thailand hat die Sängerin wohl nichts Besseres zu tun, als sich ständig von ihrer Schokoladenseite zu zeigen und ihr knackiges Hinterteil in die Kameralinse zu strecken.

Rihanna zeigt ihren knackigen Po

Über einen zu kleinen Po muss sich Rihanna aber wirklich nicht beschweren. Im Urlaub in Thailand hat die Sängerin wohl nichts Besseres zu tun, als sich ständig von ihrer Schokoladenseite zu zeigen und ihr knackiges Hinterteil in die Kameralinse zu strecken.

Rihanna zeigt ihren knackigen Po

Über einen zu kleinen Po muss sich Rihanna aber wirklich nicht beschweren. Im Urlaub in Thailand hat die Sängerin wohl nichts Besseres zu tun, als sich ständig von ihrer Schokoladenseite zu zeigen und ihr knackiges Hinterteil in die Kameralinse zu strecken.

Rihanna zeigt ihren knackigen Po

Über einen zu kleinen Po muss sich Rihanna aber wirklich nicht beschweren. Im Urlaub in Thailand hat die Sängerin wohl nichts Besseres zu tun, als sich ständig von ihrer Schokoladenseite zu zeigen und ihr knackiges Hinterteil in die Kameralinse zu strecken.

Rihanna zeigt ihren knackigen Po

Über einen zu kleinen Po muss sich Rihanna aber wirklich nicht beschweren. Im Urlaub in Thailand hat die Sängerin wohl nichts Besseres zu tun, als sich ständig von ihrer Schokoladenseite zu zeigen und ihr knackiges Hinterteil in die Kameralinse zu strecken.

Rihanna zeigt ihren knackigen Po

Über einen zu kleinen Po muss sich Rihanna aber wirklich nicht beschweren. Im Urlaub in Thailand hat die Sängerin wohl nichts Besseres zu tun, als sich ständig von ihrer Schokoladenseite zu zeigen und ihr knackiges Hinterteil in die Kameralinse zu strecken.

Rihanna zeigt ihren knackigen Po

Über einen zu kleinen Po muss sich Rihanna aber wirklich nicht beschweren. Im Urlaub in Thailand hat die Sängerin wohl nichts Besseres zu tun, als sich ständig von ihrer Schokoladenseite zu zeigen und ihr knackiges Hinterteil in die Kameralinse zu strecken.

Rihanna zeigt ihren knackigen Po

Über einen zu kleinen Po muss sich Rihanna aber wirklich nicht beschweren. Im Urlaub in Thailand hat die Sängerin wohl nichts Besseres zu tun, als sich ständig von ihrer Schokoladenseite zu zeigen und ihr knackiges Hinterteil in die Kameralinse zu strecken.

Rihanna zeigt ihren knackigen Po

Über einen zu kleinen Po muss sich Rihanna aber wirklich nicht beschweren. Im Urlaub in Thailand hat die Sängerin wohl nichts Besseres zu tun, als sich ständig von ihrer Schokoladenseite zu zeigen und ihr knackiges Hinterteil in die Kameralinse zu strecken.

1 / 15

Button_video_ute.png © Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.