Williams: Protokoll seines Todes

Seine letzten Stunden

Williams: Protokoll seines Todes

Jahrelang kämpfte Robin Williams († 63) gegen Depressionen und Alkoholsucht. Erst vergangenen Monat ließ er sich in einer Klinik behandeln. Jetzt gab er den Kampf auf: Am Montag verstarb er, alles deutet auf einen Selbstmord hin. Die letzten Wochen seines Lebens waren ein Auf und Ab - zwischen Hoffnung und Verzweiflung.

Diashow Robin Williams: Sein Leben in Bildern

Robin Williams (1951 - 2014)

Auf dem Weg zum Studio 54 (New York 1979)

Robin Williams (1951 - 2014)

Rolle in "Mork Returns" (1979)

Robin Williams (1951 - 2014)

Spaß beim Tennis mit Pete Sampras (Los Angeles 1999)

Robin Williams (1951 - 2014)

Der Schauspieler war ein begeisterter Rennrad-Fahrer (New York 2008).

Robin Williams (1951 - 2014)

Mit Lance Armstrong bei der Tour de France (2004).

Robin Williams (1951 - 2014)

Mit Frau Susan Schneider bei einer Premiere in LA (2009).

Robin Williams (1951 - 2014)

Mit Kindern Cody und Zelda am Walk of Fame (1998).

Robin Williams ist tot

In "Good Morning, Vietnam" 1987.

Robin Williams (1951 - 2014)

Eine seiner kultigsten Rollen war die der Mrs. Doubtfire, des stachligen Kindermädchens 1993.

Robin Williams (1951 - 2014)

Mit seiner zweiten Frau Marsha Garces in LA (1994).

Robin Williams (1951 - 2014)

Stolzer Oscar-Gewinner für seine Rolle in "Good Will Hunting" (1998).

Robin Williams (1951 - 2014)

Mit Mila Kunis in "The Angriest Man in Brooklyn" (2012).

Robin Williams (1951 - 2014)

Am Film-Set von "August Rush" (2006).

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

Robin Williams (1951 - 2014)

1 / 81

Entzug im Juli
Anfang Juli begab der Oscarpreisträger sich freiwillig in eine Entzugsklinik. Aus seinem Aufenthalt im Hazeldean Addiction Treatment Center (Lindstrom, Minnesota) wurde kein Geheimnis gemacht. Er nahm dort an einem Langzeit-Programm teil, um Alkohol und Drogen nie wieder zu verfallen. Er sollte mehrere Wochen in der Anstalt bleiben. Sein Management klang zuversichtlich.

Letzte Lebenszeichen
Am 22. Juli, vor drei Wochen, postete er zu seinem Geburtstag ein Foto, das ihn mit einem Äffchen auf der Schulter zeigt. "Alles Gute für mich! Ein Besuch meiner liebsten Top-Ladies, Crystal", schrieb er zu dem fröhlichen Schnappschuss. Es war sein vorletzter Eintrag. Neun Tage später, am 31. Juli, schickte er noch einen Gruß an seine Tochter auf Twitter und Instagram. Es war ein Foto, das ihn mit Zelda Rae als Baby zeigt - zu ihrem 25. Geburtstag. "Ich liebe dich", schrieb er zum Schluss.

Niemand ahnte, wie schlimm es um ihn stand.

Um 12.02 für tot erklärt
Diesen Sonntag wurde Robin Williams gegen 22 Uhr das letzte Mal lebend in seinem Haus gesehen. Am nächsten Morgen war er tot. Am Montag, um 11.55 Uhr (mittags), ging bei der Polizei ein Notruf ein. Ein Mann sei bewusstlos und nicht atmend in seinem Haus in Tiburon (Kalifornien) aufgefunden worden. Die Rettung fuhr sofort los und erreichte das Haus von Robin Williams um 12 Uhr. Zwei Minuten später, um 12.02 Uhr, wurde der Schauspieler für tot erklärt, heißt es in einem offiziellen Statement.

Laut dem TV-Sender KTVU hat Robin Williams sich erhängt. Eine Oduktion wurde für Dienstag angeordnet und wird wohl endgültige Klarheit bringen.

VIDEO: Seine besten Szenen

Video zum Thema Robin Williams' beste Szenen

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.