Sonderthema:
Charlenes Debüt als Ball-Fürstin

Rot-Kreuz-Ball in Monaco

© EPA

Charlenes Debüt als Ball-Fürstin

Der Stargast des Abends war Alt-Rocker Joe Cocker – doch Monacos neue Fürstin Charlene (33) überstrahlte beim alljährlichen Rot-Kreuz-Ball am Freitag in Monaco alle Mitbewerber. Gebräunt von den Flitterwochen mit Fürst Albert (53) – das Paar urlaubte bis letzten Samstag drei Wochen in Südafrika, Mosambik und Griechenland – und in einer schulterfreien, pinken Seiden-Traumrobe von Albert Kriemler war die ehemalige Schwimmerin schön wie nie.

Gastgeberin
Es war der erste Ball, bei dem Charlene als Fürstin die Gastgeberin gab – und sie hielt sowohl in Etikette wie auch in Schönheit jedem Vergleich mit Vorbild Grace Kelly stand. Alberts Schwestern Caroline und Stephanie standen ihr auch loyal zur Seite. Caroline glänzte in einem extravaganten Sommerkleid.

Aber auch Charlene hatte sich Verstärkung aus ihrer Familie geholt. Ihr Bruder Gareth Wittstock reiste extra zum Sommerball samt Freundin an.

Krisensicher

Von der vermeintlichen Ehekrise war rein gar nichts zu spüren. Französische Medien hatten kurz vor der Hochzeit von einem angeblichen Fluchtversuch der Braut berichtet, da der Fürst ein anderes Mädchen geschwängert haben soll.
Davon war beim Ball keine Rede mehr. Als Albert und Charlene die Zeremonie traditionell mit dem ersten Tanz eröffneten, wirkte die neue Fürstin glücklich und entspannt.

Die Einnahmen des glamourösen Prestigeballs – die Tickets kosten mehrere Hundert Euro – kamen wie jedes Jahr dem Roten Kreuz zugute.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 4
Miss Austria: So schön ist Österreich
Wer soll gewinnen? Miss Austria: So schön ist Österreich
Eine schöner als die andere. Aber welches Mädchen holt sich den Titel? 1
Alle lieben Kristall-Girl Victoria Swarovski
Holt sie die Tanzkrone? Alle lieben Kristall-Girl Victoria Swarovski
Am Freitag schaffte Victoria Swarovski den Sprung ins Finale der RTL-Tanzshow. 2
Khloé Kardashian: Scheidung jetzt fix
Trennung Khloé Kardashian: Scheidung jetzt fix
Die Kardashian Schwester hat anscheinend genug von Freund Lamar Odom. 3
Lugner: Nach der Wahl kommt Urlaub
Fastenkur Lugner: Nach der Wahl kommt Urlaub
Die Bundespräsidentenwahl hat Richard Lugner ordentlich zugesetzt. 4
Die neuesten Videos 1 / 10
Amber will Scheidung von Johnny
Laut US-Medien Amber will Scheidung von Johnny
Die 30-jährige Schauspielerin Amber Heard habe in Los Angeles bei Gericht die nötigen Papiere eingereicht, hieß es.
So süß sind George & Charlotte
Royals So süß sind George & Charlotte
Herzogin Kate und Prinz Williams Kinder zeigen sich im Netz von ihrer Zuckerseite.
Cosby: Prozess wegen Sex-Attacken fix
Genügend Beweise Cosby: Prozess wegen Sex-Attacken fix
Gericht entschied: Prozess gegen Bill Cosby soll eröffnet werden.
Cathy Lugner findet Van der Bellen zum Kotzen
Neuer Präsident Cathy Lugner findet Van der Bellen zum Kotzen
Cathy Lugner ist nicht gerade ein Fan des neuen Präsidenten.
Royals zu Gast bei der Chelsea Flower Show
Großbritannien Royals zu Gast bei der Chelsea Flower Show
Die Queen und andere Mitglieder der königlichen Familie haben die Chelsea Flower Show in London besucht.
Eva Longorias Hochzeit und ihr Snapchat Fail
Conan Show Eva Longorias Hochzeit und ihr Snapchat Fail
Snapchatter aufgepasst: In der Conan Show verrät uns Eva Longoria peinliche Details ihres Heiratsantrags in Dubai.
So sexy ist Britney Spears Comeback
Comeback So sexy ist Britney Spears Comeback
Britney Spears zeigt bei den Billboard Awards, dass ihre Karriere noch lange nicht vorbei ist.
Queen feierte 90er mit Superstars
England Queen feierte 90er mit Superstars
Die Gala am Sonntag war der Höhepunkt einer viertägigen Reihe von Feierlichkeiten.
Erster roter Teppich in Cannes
Frankreich Erster roter Teppich in Cannes
Eröffnungsfilm war "Cafe Society" von Woody Allen mit Jesse Eisenberg und Kristen Stewart.
Queen spricht über unhöfliche Chinesen
Queen Elizabeth Queen spricht über unhöfliche Chinesen
Beim Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping im vergangenen Jahr in Großbritannien sollen sich chinesische Offizielle unangemessen benommen haben.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.