Sonderthema:
Sabia rechnet mit Rafael ab

Rundumschlag

Sabia rechnet mit Rafael ab

Im einen Moment waren Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz total verliebt, im nächsten plötzlich getrennt. Bislang erklärte keiner von beiden, woran die Liebe wirklich zerbrach. Doch Sabia will darüber nicht mehr schweigen und rechnet im Interview mit dem niederländischen Magazin Linda mit ihrem Ex-Freund, aber auch der Medienwelt ab.

Grund für Liebes-Aus
"Sevilla hat uns das Genick gebrochen", erklärt die 37-Jährige den Anfang vom Ende. Kurz bevor der Kicker zum ersten Mal nach Spanien reiste, hatten die beiden einen bösen Streit und Sabia blieb in Deutschland zurück. "Letztendlich hat Rafael seinen Vertrag deshalb ohne mich unterzeichnet. Ich dachte, dass er mit seinen Eltern für den Urlaub nach Spanien gefahren ist, als er den Vertrag unterschrieben hat. Als er zurückgekehrt ist, haben wir uns ausgesprochen und alles war wieder gut", erzählt sie weiter. Doch die Beziehung konnte sich davon nicht mehr erholen. Wenig später folgte das Liebes-Aus.

Medien-Bashing
Als Sabia dann auch noch ihre Schwangerschaft verkündet, war sie Thema Nummer eins in den Medien. Doch so wirklich wollte ihr niemand glauben. Die Fehlgeburt sahen einige böse Stimmen als Indiz, dass sie alles nur vorgetäuscht hat. Sabia ist enttäuscht und verärgert, weiß aber auch, dass sie daran nichts ändern kann. "In all meine Worte wird etwas hineininterpretiert. Wenn ich eine Bestätigung von einem Arzt vorlege, heißt es, ich hätte ihn bestochen. Wenn ich ein Foto von meinem Babybauch präsentiere, heißt es, ich habe es mit Photoshop bearbeitet", hat sie es schon aufgegeben, sich zu rechtfertigen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.