Jesse James:

Bullocks Ehemann

© AP

Jesse James: "Wollte erwischt werden"

"Ich habe ein ziemlich schönes Leben und eine wunderbare Ehe genommen und weggeworfen", klagt Jesse James, der Mann von Sandra Bullock, sich selbst an. Zum ersten Mal seit dem Skandal um seine Affären äußert er sich in einem Interview mit ABC News ausführlich zu seinen Fehlern.

"Wollte erwischt werden"
Jesse erzählt, er habe immer gewusst, dass sein Doppelleben eines Tages auffliegen würde: "Als ich es tat, wusste ich erstens, dass es schrecklich war und fühlte mich deswegen schrecklich. Und zweitens, ich wusste, irgendwann werde ich erwischt und ich glaube, ich wollte erwischt werden... Ich habe versucht, mein Leben zu sabotieren."

"Liebe sie noch"
Obwohl er sie jahrelang betrogen hat, ist Sandra die wichtigste Person in seinem Leben. Die Frage, wie er sie so verletzen konnte, kann Jesse James kaum beantworten: "Es ist schwer für mich, darüber zu sprechen, weil ich sie immer noch liebe und mich um sie sorge."

"Sie in ihrer Rolle als Mutter zu sehen, zählt zu den aufregendsten Dingen, die ich je gesehen habe", schwärmt Jesse über Sandra Bullock. Vom ersten Augenblick an war sie die perfekte Mama: "Sie ist wie ein Fisch im Wasser."

Sandra und Jesse haben sich vier Jahre lang um eine Kind bemüht. Im Jänner kam Baby Louis zu dem Ehepaar. Drei Monate später standen die beiden vor den Trümmern ihrer Ehe: Zahlreiche Affären von Jesse James wurden bekannt. Ende April bestätigte Sandra Bullock, dass sie die Scheidung eingereicht hat.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.