Bullock-Scheidung: Es geht
um 85 Mio.

Nach Affären

© Photo Press Service, www.photopress.at

Bullock-Scheidung: Es geht um 85 Mio.

Das Dokument ist brisant, der Titel kryptisch, die Causa mysteriös: "In der Sache der Ehe zwischen B. A. S. und J. J. G." Die Kürzel stehen für Bullock Annette Sandra (45) und James Jesse Gregory (41). Die letzten Freitag beim Gericht in Austin, Texas, eingereichten Papiere leiteten die Scheidung des Jahres zwischen dem Oscar-Darling und dem PS-Protz ein. Neben der Scheidung – ausgelöst durch James’ Sex-Affären mit Tattoo-Ludern – enthüllte der The Blind Side-Star, dass sie Louis, ein dreieinhalb Monate altes Baby aus New Orleans, adoptiert hatte. Ein überraschender Knalleffekt.

Rosenkrieg
Doch droht nun America’s Sweetheart nach dem Horror des Entdeckens seiner ekligen Sex-Affären auch noch ein Rosenkrieg?

Aus den Papieren geht klar hervor, dass sie die Trennung initiierte. Der Grund, im sperrigen Juristenjargon: "Die Ehe ist wegen der Kluft unterschiedlicher Personalitäten nicht mehr fortführbar, die die Legitimität der Bindung zerstörten und jegliche Hoffnung auf eine Versöhnung zunichte machen."

"Kaum Streitpunkte"
Mögliche Streitpunkte seien innerhalb weniger Monate "leicht abwickelbar", erwartet die Anwältin Daryl Weinman gegenüber People keinen Rechtskrieg. Die Details:

Es sind keine leiblichen Kinder involviert. Und Bullock sucht nun doch nicht um das gemeinsame Sorgerecht um Jesses Nachkommen Sunny (6), Jesse Jr. (12) und Chandler (15) an. Im People-Interview kündigte sie an, dass sie weiter eine "Rolle in ihrem Leben" spielen wolle. Besonders mit der kleinen Sunny war sie unzertrennlich. Mögliche Besuchsrechte müssten in einem separaten Verfahren geklärt werden. Legalen Anspruch auf die Kinder hat sie keinen.

Es geht um 85 Mio. Dollar
Da Bullock und Jesse James weniger als zehn Jahre verheiratet waren, sind laut texanischem Recht keine gegenseitigen Unterhaltszahlungen vorgesehen. Immerhin geht es um viel Geld: Bullock häufte als eine von Hollywoods Top-Verdienerinnen ein Vermögen von 85 Millionen Dollar an. James soll durch die TV-Hit-Serie Monster’s Garage und Maßanfertigung PS-starker Vehikel zehn Millionen Dollar am Konto haben.

Unbekannt ist, ob ein Ehevertrag zur sauberen Vermögenstrennung existiert.

Streitfall: Louis
In einer Stellungnahme gegenüber People versprach James, der sich zuletzt 30 Tage in einer Arizona-Klinik gegen Sexsucht therapieren ließ, dass er eine "freundschaftliche Scheidung" anstrebe.

Doch was wird aus Louis, den das Paar im Jänner noch gemeinsam holte? Bullock will die Adoption als "Alleinerzieherin" finalisieren: Laut US-Gesetz werden Adoptionen erst nach einer bis zu zweijährigen Probezeit rechtskräftig. James: "Die Entscheidung meiner Frau, die Adoption von Louis alleine fortzuführen, ist hart für mich – meine Liebe für Louis kann nicht in Worte gefasst werden." Bullock versprach, dass ihr Ex in Louis Leben "eine Rolle spielen" sollte.

Verblüfft sind Experten über die Verwendung von Buchstabenkürzeln in den Gerichtspapieren: "So etwas habe ich noch nie gesehen", erklärt Anwältin Weinman, "geheimer geht es nicht mehr..."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.