Verflixtes 7. Jahr

Verflixtes 7. Jahr

Schauspielerin Kate Winslet wieder solo

Sie galten als Vorzeige-Ehepaar der Filmwelt, als bodenständige Familie von nebenan - jetzt haben sich die Schauspielerin Kate Winslet (34) und ihr Ehemann, der Regisseur Sam Mendes (44), überraschend getrennt. Die Beiden gingen bereits seit einigen Wochen getrennte Wege, teilte der Anwalt des Paares am Montag in London mit. Der Schritt - getan im sprichwörtlichen verflixten siebten Ehejahr - sei von beiden Seiten ausgegangen. Alles sei freundschaftlich abgelaufen. Das britische Paar hat einen sechsjährigen Sohn mit Namen Joe. Winslet hat außerdem die neunjährige Tochter Mia aus erster Ehe.

Zusammenhalten und Freunde bleiben
"Kate und Sam sind sehr traurig, bekanntgeben zu müssen, dass sie sich vor einiger Zeit getrennt haben", heißt es in der Mitteilung. Anders als bei vielen Promi-Scheidungen hatte es bei dem Paar bisher keine ernstzunehmenden Trennungsgerüchte gegeben. Im Gegenteil: Immer wieder hatte vor allem Winslet betont, wie wichtig ihr das Familienleben ist. Ihre Kinder sollten aufwachsen wie andere auch. Dafür gab es Wohnungen in New York und in der englischen Grafschaft Gloucestershire. Jetzt wolle man zum Wohle der Kinder zusammenhalten und befreundet bleiben, schrieb der Anwalt. Selbstverständlich werde man sich künftig gemeinsam um die Kinder kümmern.

Krise seit 1 Jahr
Freunde des Paares berichten, die Ehe sei schon seit einiger Zeit, über ein Jahr, am seidenen Faden gehangen. Es sei zu einigen schlimmen Streitereien gekommen. "Die beiden haben seit einiger Zeit getrennt gelebt", so ein Insider in der Sun. Die engen Terminpläne des Traumpaares hätten zudem wenig Raum für ein gemeinsames Leben gelassen.

Nach der Trennung von Sam Mendes nahm Kate Winselt sich eine Auszeit: Sie reiste mit ihren Kindern nach Mexiko und erholte sich dort einige Tage.

Winslet und Mendes hatten 2003 heimlich in der Karibik geheiratet und waren von der Boulevardpresse oft als vorbildliches Liebespaar gefeiert worden. Nur wenige Monate nachdem sich die britische Schauspielerin von ihrem ersten Mann, dem Regieassistenten Jim Threapleton, getrennt hatte, war sie schon mit Mendes zusammen öffentlich aufgetreten.

"Ich liebe dich jetzt noch mehr"
Im Jahr 2008 hatten die Beiden zusammen am Film "Zeiten des Aufruhrs" gearbeitet, Winslet mit Leonardo DiCaprio vor der Kamera, Mendes als Regisseur dahinter. "Ich kann ganz ehrlich mit der Hand auf meinem Herzen sagen, dass ich jede Sekunde der Zusammenarbeit mit dir genossen habe und dass ich dich jetzt noch mehr liebe", sagte Winslet vor rund einem Jahr in ihrer Dankesrede, als sie einen Golden Globe für ihren Auftritt im Film ihres Mannes entgegennahm. Im selben Jahr bekam sie auch den lange erwarteten Oscar, allerdings für ihre Rolle im Nachkriegs-Drama "Der Vorleser".

Winslets Karriere war 1997 mit James Camerons Megaerfolg "Titanic" ins Rollen gekommen. Mendes, der auch als Theaterregisseur arbeitet, hatte 2000 einen Oscar für "American Beauty" eingeheimst.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.