Sonderthema:
Schwangere Bruni bummelte durch Paris

Gespanntes Warten

Schwangere Bruni bummelte durch Paris

Während zahlreiche Journalisten vor der Klinik La Muette im noblen 16. Pariser Stadtbezirk auf die Niederkunft von Präsidentengattin Carla Bruni-Sarkozy warten, hat sich die First Lady am Donnerstag Nachmittag zu einem Einkaufsbummel in die Nähe der Madeleine begeben. Laut Medienberichten betrat sie dort ein Geschäft für Kinderbekleidung, in dem Rabatte von 20 bis 50 Prozent angeboten werden.

Carla Bruni-Sarkozy betrat das Geschäft in sportlicher Kleidung und hinter einer großen Sonnenbrille verborgen, was die Passanten nicht daran hinderte, sie zu erkennen. Vor dem Geschäft bildete sich eine Menschenmenge, während sich die 43-Jährige im ersten Stockwerk des Ladens Autosessel für Kleinkinder und Kinderwagen ansah. Im Anschluss verließ sie das Geschäft über einen Hinterausgang, wo ein Dienstwagen des Präsidenten in einem Innenhof auf sie wartete. Begleitet von zwei Polizisten mit Motorrädern, fuhr das ehemalige Top-Model zurück in den Elysee-Palast.

Erster gemeinsamer Nachwuchs
Der Nachwuchs des Präsidentenpaares wird in diesem Monat erwartet. Bruni-Sarkozy, die bereits einen zehnjährigen Sohn aus einer früheren Beziehung hat, war zuletzt Mitte September in der Öffentlichkeit aufgetreten. Ihr Mann, Staatschef Nicolas Sarkozy, hat bereits drei Söhne aus zwei früheren Ehen und ist auch schon Großvater.

Um die Klinik La Muette wurde seit Dienstag auf Anordnung der Polizeipräfektur ein Sicherheitsbereich errichtet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.