Sextape! Kanye West wurde erpresst

Er zahlte 250.000 Dollar

Sextape! Kanye West wurde erpresst

Jetzt hat es also auch Kanye West erwischt. Von dem US-Rapper soll ein Video existieren, das ihn beim Liebesspiel mit einer unbekannten Frau zeigt. Aufgenommen wurde es angeblich schon 2012, vor seiner Ehe mit Kim Kardashian.  Dennoch will er eine Veröffentlichung um jeden Preis verhindern. Dafür soll er sogar 250.000 Dollar gezahlt haben. 

Verhängnisvolles Geschenk

Laut der Daily Mail wurde der Star von einem Familienmitglied erpresst, so ein Cousin Wests. Und das nachdem er einem Verwandten seinen alten Laptop geschenkt hatte. Der schenkte es an ein jemand anderen aus der Familie weiter. Der fand dann die Aufnahme und die Geschichte nahm ihren Lauf.

"Ich war im Haus meiner Tante", erinnert Kanyes Cousin Franklin sich, "Als das Familienmitglied, das den Laptop hatte, mich, einen Freund und meinen Onkel in die Küche rief. Dort öffnete er den Laptop und zeigte ein Video, auf dem Kanye gut beim Sex mit einer schwarzen Frau zu sehen ist."

Kanye zahlte

Der Verwandte, von dem nicht klar ist, in welchem Verhältnis er zu West steht, drohte, das Material zu veröffentlichen. Um unterstreichen, wie ernst er es meint, brachte er private Informationen an die Öffentlichkeit. Kanye West soll sich schließlich mit ihm auf eine einmalige Zahlung von 250.000 Dollar geeinigt haben. Dafür wurde ihm das Tape ausgehändigt, von dem es weitere Kopien gibt. Dass das auch stimmt, überprüfte der Musiker mit einem Lügendetektortest.

Seit diesem Vorfall hat Kanye Probleme damit, seinem Umfeld zu vertrauen. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.