Silvia Seidel: Vater verprasste ihr Vermögen

Drama um TV-Star

Silvia Seidel: Vater verprasste ihr Vermögen

Der tragische Tod von Fernseh-Star Silvia Seidel schockiert Fans und Freunde. Die Schauspielerin soll jahrelang an Depressionen gelitten haben, bis sie schließlich ihrem Dasein ein Ende setzte. Jetzt gelangen immer mehr intime Details über den Anna-Star an die Öffentlichkeit und zeichnen ein beklemmendes, trauriges Bild vom Leben der ehemaligen Fernseh-Ikone.

Dominanter Vater
So soll die Schauspielerin sehr abhängig von ihrem dominanten Vater Wolfgang Seidel gewesen sein. "Der Vater hat sie völlig beherrscht",  erzählt Silvias ehemalige Vermieterin  Ellen Kessler gegenüber der Bild. "Sie durfte nur machen, was er wollte." Dessen nicht genug: Seidels despotischer Papa schmückte sich mit dem Erfolg und der Karriere seiner Tochter, soll das Geld seiner talentierten Tochter mit vollen Händen aus dem Fenster geworfen haben. Angeblich gab er unter anderem horrende Summen für Umbauten an dem Reihenhaus, in dem er damals mit seiner Tochter lebte, aus. "Wolfgang gab Hundertausende Mark für Einbauten aus. Und das bei einem Haus, das er nur für vier Jahre gemietet hatte", so Kessler.

Schicksalsschläge
Kurz: Silvias Vater soll ihr gesamtes Vermögen verprasst haben. Schließlich blieb die Aktrice mittellos. Im Jahre 2008 verstarb Wolfgang nur zwei Tage vor dem Geburtstag seiner Tochter. Nach dem Freitod ihrer Mutter konnte die Aktrice den erneuten Schicksalsschlag kaum verkraften. Es folgten Depressionen, Aufenthalte in der Psychiatrie.

"Die Rolle der Anna hat mein Leben versaut", meinte der ehemalige Kinderstar einmal gegenüber der Freizeit Revue. Rollenangebote blieben aus, die depressiven Verstimmungen verstärkten sich. Schließlich wählte der verzweifelte TV-Star den Freitod. Doch es war nicht Silvias erster Selbstmordversuch. Laut Bild wollte sich Silvia allein in den vergangenen zwölf Monaten viermal das Leben nehmen - Hilfeschreie, die leider unerhört blieben....

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden