Simpsons-Erfinder verschenkt sein Geld

Unheilbar krank

Simpsons-Erfinder verschenkt sein Geld

Der Name Sam Simon ist bei uns kaum jemandem ein Begriff: Er war einer derjenigen, die einst die Kult-Zeichentrickserie The Simpsons erfanden. Die aus dem TV seit 1989 (!) nicht mehr wegzudenken ist und auch mit der 25. Staffel noch für Traumquoten sorgt. Das machte den Produzenten, der Mr. Burns und Dr. Hibbert entwickelt hat, steinreich - er besitzt mehr als 100 Millionen Dollar. Obwohl er sich bereits nach Staffel vier zurückzog, weil er sich mit Matt Groening zerstritten hatte.

Krebsdrama
Was fast niemand weiß: Er ist schwerkrank. Vor zwei Jahren entdeckten die Ärzte bei Simon Darmkrebse und konfrontierten ihn mit der Tatsache, dass für ihn keine Hoffnung mehr besteht. "Sie zeigten mir Ultraschallbilder und sagten, das seien Ultraschallbilder eines toten Manns. Ich fragte, ob das heilbar sei und sie antworteten: ,Wir benutzen dieses Wort nicht", sagte er in einem Interview mit Arnie-Ex Maria Shriver.

Wohltäter
Statt an dieser Horror-Diagnose zu verzweifeln, beschloss Sam Simon, unverheiratet und kinderlos, mit dem Rest seines Lebens und mit seinem Vermögen etwas Sinnvolles anzufangen: Er steckt alles in den Kampf für Tiere: "Ich fühle mich in der Verantwortung für diejenigen zu sprechen, die nicht für sich selbst sprechen können." Mit der Tierschutzorganisation PETA startete er viele Aktionen, unter anderem zur Rettung von Pelztieren und will damit weitermachen, so lange es geht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.