Suge Knight: Kollaps vor Gericht

Unter Mordverdacht

Suge Knight: Kollaps vor Gericht

Am Freitag wurde Rap-Mogul Suge Knight erneut dem Richter vorgeführt und eine Kaution für den Mordverdächtigen festgelegt. Höhe: 25 Millionen Dollar. Kurz darauf sackte er zusammen und fiel zu Boden. Er schlug mit dem Kopf auf einen Stuhl auf. Er wurde mit dem Krankenwagen vom Gericht weggebracht - zum vierten Mal. Knight wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Diabetiker
Suge Knight ist Diabetiker und hat sich seit er in Untersuchungshaft sitzt, mehrfach darüber beschwert, dass er seine Medikamente nicht erhält. Außerdem hat er ein Blutgerinnsel. "Er wird schlechter behandelt als Charles Manson", so sein Verteidiger Matthew Fletcher.

Angeklagt ist Knight wegen Mordes und versuchten Mordes. Ende Jänner soll er mit seinem Truck zwei Männer auf einem Parkplatz überfahren haben und dann geflüchtet sein. Ein 55-Jähriger starb bei dem Vorfall. Der Musiker bestreitet jede Schuld. Dem mehrfach vorbestraften Gründer des umstrittenen Labels "Death Row Records" droht im Falle einer Verurteilung lebenslange Haft, wie die Staatsanwaltschaft erklärte. Knight soll eine der Schlüsselfiguren im US-Rapper-Krieg der 90er-Jahre gewesen sein, als sich die Musik-Szenen der Ost- und Westküste bekämpften.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.