Tiger Woods stürzt in tiefe Depression

Karriere am Ende

Tiger Woods stürzt in tiefe Depression

Einst war er einer der besten und bekanntesten Profi-Golfer, doch diese Zeiten sind für Tiger Woods nun vorbei. Nachdem er innerhalb von 18 Monaten gleich zweimal am Rücken operiert werden musste, liegt seine Karriere auf Eis und der Sportler ist in eine tiefe Depression verfallen. "Der schlimmste Teil für mich ist, dass es nichts gibt, was ich tun kann, nichts, auf das ich hinarbeiten kann", erklärt er.

Zeitvertreib
Seit zwei Monaten hat Tiger Woods keinen Golfball mehr abgeschossen, stattdessen verbringt er die meiste Zeit seines Tages mit Videospielen. Der Ex-Golfer scheint wirklich am Ende zu sein, hat nach der Trennung von Lindsey Vonn nicht einmal eine Freundin, die ihn in dieser schlimmen Phase unterstützt.

Hoffnungslosigkeit
"Wo ist das Licht am Ende des Tunnels? Ich weiß es nicht, also ist es schwer", klagt der Sportler. "Ich muss die Uhr jeden Tag zurückstellen und mir denken, OK, das ist ein neuer Tag und ich nehme ihn so, wie er kommt", so Woods, der noch immer nicht genau weiß, wann oder ob er überhaupt jemals wieder auf dem Rasen stehen wird.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.