Tim Burton verewigte sich auf Walk of Fame

Hand- und Fußabdrücke

Tim Burton verewigte sich auf Walk of Fame

Einen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood haben viele Stars - der US-Regisseur Tim Burton durfte sich nun aber mit Hand- und Fußabdrücken verewigen. "Ich hätte nie gedacht, dass ich an meiner eigenen Beerdigung teilnehmen werde", witzelte der 58-Jährige am Donnerstag (Ortszeit) bei der Zeremonie vor dem TCL Chinese Theatre, bei der er seine Hände und Füße in feuchten Zement drückte.

Laudatio von Winona Ryder

Die Laudatio hielt US-Schauspielerin Winona Ryder, die in einigen Filmen von Burton wie etwa "Edward mit den Scherenhänden" mitspielte und seit Jahren mit dem Regisseur befreundet ist. "Tim versteht das menschliche Herz auf eine Weise, die ich nie gesehen habe, vor allem auf der Leinwand", sagte die 44-Jährige.

Bewunderung für Regiestil

Burton kenne "den Schmerz der Missverstandenen, der Sonderlinge und sogar der Verrückten und feiert sie auf eine Weise, die völlig einzigartig ist", lobte Ryder. Burton, der Filme wie "Batman", "Ed Wood" und "Alice im Wunderland" drehte, wird bewundert für seinen künstlerischen Regiestil, der mal bunt, mal düster ist. Für einige seiner Filme wie etwa "Mars Attacks!" und "Planet der Affen" erntete er allerdings auch Kritik und Spott.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.