Sonderthema:
Warum ließ sich

Drogeneskapaden & Co.

Warum ließ sich "Wham!"-Star nicht helfen?

Erfolg, Berühmtheit, Geld - mit all dem schien "Wham!"-Star George Michael nicht gut umgehen können haben. In einer seiner schlimmsten Phasen im Jahr 2009 stürzte der Sänger in eine tiefe Drogensucht: Bis zu 25 Joints pro Tag soll er geraucht haben.

"Leute rufen uns an und sagen, wir müssen irgendetwas tun, George ist auf einem ganz schlechten Weg", sagte der Ehemann von Elton John (69) damals der BBC. "George muss selbst Hilfe wollen, und wenn er sie will, dann sind wir für ihn da."

Keine Einsicht

Doch George Michael wollte seine Probleme nicht einsehen, in einem Interview mit "The Guardian" lästerte er sogar über seine Freunde, die ihm immer wieder besorgt Hilfe anboten. "Elton lebt dafür. Er wird nicht glücklich sein, bis ich mitten in der Nacht an seine Tür klopfe und sage 'Bitte, bitte hilf mir, Elton. Bring mich in die Reha.' Das wird aber nicht passieren", erzählte der "Last Christmas"-Interpret unter Gelächter.

Dass sich auch U2-Sänger Bono und Ex-Spice-Girl Geri Halliwell Sorgen um ihm gemacht hatten, sorgte bei ihm nur für weitere Belustigung. Doch schon im darauffolgenden Jahr war er unter Drogeneinfluss in einen Autounfall verwickelt. Er musste vier Wochen lang ins Gefängnis.

Probleme mit Bekanntheit

Doch nicht nur die Drogen, sondern auch seine Bekanntheit machten ihm schon seit den 1990er-Jahren zu schaffen. Swing-Legende Frank Sinatra schrieb ihm damals sogar einen Brief, um George Michael zu helfen. "Komm schon, George, bleib locker. Swing, Mann. Wisch dir die Spinnweben ab und flieg zu einem Mond deiner Wahl, dankbar, dass du das Gepäck tragen kannst, das wir zu tragen haben", riet er ihm. "Und kein Gerede mehr über die Tragödie des Ruhmes. Die Tragödie des Ruhmes ist, wenn keiner auftaucht und du nur für die Putzfrau in einem leeren Club singst, der seit Ewigkeiten kein Publikum mehr gesehen hat."

Zurückgezogenes Leben

Doch auch in den letzten Jahren seines Lebens sorgte George Michael für besorgte Gesichter: Seit 2014 zog er sich immer mehr zurück, er mied den Kontakt mit der Außenwelt. Seine Drogenprobleme bekam er bis dahin nicht in den Griff, weshalb er sich 2015 einer Entziehungskur in der Schweiz unterzog.

Im letzten Jahr sah man den Musiker nur ein einziges Mal in der Öffentlichkeit. Im September beim Abendessen mit Freunden. Das letzte Foto des Popstars zeigt ihn aufgedunsen und müde. Am Morgen des 25. Dezember verstarb George Michael im Alter von 53 Jahren laut ersten Erkenntnissen wegen Herzversagens.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.