Duell der Traum-
Hochzeiten

London vs. Monaco

© Samir Hussein/WireImage.com/Getty Images

Duell der Traum-
Hochzeiten

Kate und William Hochzeit: Am Freitag, 29. April, ab 6.30 Uhr, als Live-Ticker und im Live-Stream auf www.oe24.at.

Glamouröser, größer, schöner – das Duell um die Traumhochzeit 2011 ist voll entbrannt. Noch vor einer Woche dachten alle: Fürst Albert (52) und Charlene Wittstock (32) werden in Monaco im nächsten Sommer die glanzvollste Trauung vollziehen. Doch seit Dienstag haben die beiden ernsthafte Konkurrenz bekommen. Da nämlich gaben Prinz William (28) und Kate Middleton (28) in London ihre Verlobung bekannt und: Seitdem kämpfen die Hochzeitsplaner um die bessere Gästeliste, die eindrucksvollere Location, den günstigeren Termin.

l Kampf um Termin
Erst gestern gaben britische Medien bekannt: Prinz William wird seiner Kate in London doch nicht erst im Sommer, sondern wohl schon im Frühjahr 2011 das Ja-Wort geben. Als wahrscheinlichster Termin gilt der 28. April. Die Hochzeit in Monaco findet dagegen erst drei Monate später statt, nämlich am 2. Juli. Punktsieg für William und Kate.

l Königreich vs. Fürstentum
Auch bei der Gästeliste dürften die britischen Royals die Nase vorne haben. Denn im Gegensatz zum monegassischen Fürstenpaar gehört Prinz William zum absoluten Hochadel, Prinz Albert stammt dagegen „nur“ aus einem Fürstentum. Ungewiss ist daher ob Königinnen und Könige wie Beatrix der Niederlande, Carl Gustav von Schweden oder Königin Margarethe von Dänemark überhaupt nach Monaco kommen werden. Das Fürstentum setzt auf die legendäre Grace Kelly, Charlene wird zu ihrer Nachfolgerin hochstilisiert.

l Kampf um die Location
Einziger Pluspunkt für das Fürstentum: Die 1.000 Gäste bei Albert und Charlene werden im Juli der Zeremonie im Freien unter der Mittelmeersonne feiern können, die 2.000 Gratulanten bei William und Kate dagegen in der Westminster Abbey. Auch wird deren Hochzeit deutlich teurer. Schätzungen zufolge, soll sie 58 Millionen Euro kosten, allein für die Sicherheit sollen 25 Millionen Euro ausgegeben werden.

l Knallharter Ehevertrag
Der gebürtigen Südafrikanerin Wittstock wird es am monegassischen Hof nicht leicht gemacht gemacht: Damit sie sich nach der Trauung „Durchlaucht“ nennen darf, muss sie nicht nur das Hofzeremoniell perfekt beherrschen, sondern auch zum katholischen Glauben konvertieren und einen knallharten Ehevertrag unterschreiben. Kate muss dies am britischen Hof nicht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.