Berufsschwuchteln setzen ein Zeichen

Austro-Promis

© Jürgen Hammerschmid

Berufsschwuchteln setzen ein Zeichen

slideshowsmall

Es war ein Sturm der Entrüstung als Life-Ball-Initiator Gery Keszler seine Klage gegen ein rechtsradikales Blatt verlor, weil er in einem Artikel als Berufsschwuchtel bezeichnet wurde. Als Antwort auf den verlorenen Prozess hat Keszler nun eine Anti-Diskriminierungs-Kampagne gestartet. Persönlichkeiten aus Politik, Kunst und Kultur, Wirtschaft und Medien werden laufend in T-Shirts mit dem Aufdruck berufsschwuchtel.org fotografiert und setzen damit ein persönliches Statement gegen Ausgrenzung.

ÖSTERREICH wird ab heute, Donnerstag, laufend neue, hochkarätige „Berufsschwuchteln“ vorstellen. Infos: www.berufsschwuchtel.org .

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.