Was wird aus den Jackson-Kindern?

Zukunft

Was wird aus den Jackson-Kindern?

Am 25. Juni 2009 starb Michael Jackson. Der King of Pop hinterlässt drei Kinder: Prince Michael (12), Paris (11) und Blanket (7). Bisher traten die drei noch kaum in der Öffentlichkeit in Erscheinung und wenn dann nur hinter bizarren Masken versteckt. Das änderte sich bei der gigantischen Trauerfeier für Michael Jackson am Dienstag im Staples Center. Dort hielt die kleine Paris eine herzzerreißende Rede für ihren verstorbenen Vater. Mit nur 26 Worten rührte sie die Welt zu Tränen.

Paris soll freiwillig zum Mikrofon gegangen sein, innerhalb der Familie gab es aber Streit, ob das eine gute Idee ist. Während LaToya, Janet und Marlon begeistert waren, waren Randy und Jermaine gegen die Rede der Elfjährigen.

Alles zum Tod des King of Pop

Sorgerecht für Katherine?
Spätestens jetzt, nachdem sie verstärkt in das Bewusstsein der Öffentlichkeit getreten sind, fragt sich die ganze Welt, wie die Zukunft von Prince Michael, Paris und Blanket aussieht. In seinem Testament hat Michael Jackson verfügt, dass seine Mutter Katherine das Sorgerecht für seine Kinder bekommen soll, wenn ihm etwas zustoßen sollte. Insider haben allerdings schwere Bedenken, was diese Entscheidung anbelangt. Zum einen ist Mutter Katherine bereits 79 Jahre alt, zum anderen wären die drei Kinder dem Einfluss von Michaels Vater Joe ausgesetzt, der schon in den Kinderjahren des King of Pop nicht gerade zimperlich war.

katherine

Katherine Jackson mit Paris und Blanket/ (c) Getty

Deswegen könnte es sein, dass Debbie Rowe, die vermeintliche Mutter der älteren Jackson-Kinder, das Sorgerecht erstreiten will. Zwei Dinge könnten diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung machen: Rowe verzichtete gegen eine Entschädigungszahlung auf jeglichen elterlichen Anspruch und, was noch schwerer wiegt, es gibt Gerüchte, dass sie gar nicht die leibliche Mutter der Kinder ist. Es halten sich hartnäckige Gerüchte, dass Rowe die Kinder lediglich ausgetragen haben soll. Zudem soll Michael nicht der richtige Vater gewesen sein. Angeblich ist der Hautarzt des Stars, Arnold Klein, der biologische Vater.

Eine dritte Möglichkeit ist, das Sängerin Diana Ross das Sorgerecht erhält. Das hat sich Michael Jackson gewünscht, für den Fall, dass Katherine nicht in der Lage sein sollte, sich um die Kinder zu kümmern. Der Superstar ist mit 65 Jahren auch schon deutlich in die Jahre gekommen.

Neuer Superstar?
Man darf gespannt sein, wer Prince Michael, Paris und Blanket in ihr "neues" Leben begleiten wird. Insider glauben, dass die Kinder auch in Zukunft im Rampenlicht stehen werden. Vor allem dem kleinen Blanket wird zugetraut in die großen Fußstapfen seines Vaters zu treten. Bei der Gedenkfeier klammerte er sich schüchtern an eine Michael Jackson-Puppe aber privat habe er nichts lieber gemacht, als mit seinem berühmten Vater zu tanzen. Es könnte also bald einen neuen Superstar mit dem Namen Jackson geben.

blanket

Blanket mit einer Michael Jackson-Puppe/ (c) Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.