553.000 Euro für Cathys Palast

Umzug

553.000 Euro für Cathys Palast

Was für ein Jahr – erst vor knapp drei Wochen ließen sich Cathy (27) und Richard Lugner (84) scheiden. Ein wahrer Rosenkrieg brach daraufhin aus. Cathy bezichtigte den Baumeister der Untreue. „Mörtel“ selbst schwieg dazu, den Rest übernahmen seine Anhänger. Hasspostings und bösartige Briefe flatterten der Reihe nach bei Cathy ein.

Cathy hat genug von ­Richard Lugners Umfeld

„In Österreich wollte man mich von Anfang an nicht“, sagte Cathy erst kürzlich im ÖSTERREICH-Interview. Sie habe nicht nur genug von ihrem Ex-Mann, sondern auch von seiner Heimat und wolle schnellstmöglich hier raus – zurück nach Deutschland, wo ihre Fangemeinde stärker ist und man sie auffängt. „Berlin wäre eine Option“, sagte sie und fackelte nicht lange herum.

Kurz darauf stand das Haus in Süßenbrunn, dass sie von Richard Lugner bekommen hat, bereits auf der Webseite realbrokers.at zum Verkauf.

Süßenbrunn Lugner Haus © TZOE/Artner
Quelle: TZOE/Artner

Vier Zimmer, zwei Bäder und Designer-Möbel

Die Immobilie wird als „wundervolles Einfamilienhaus“ angepriesen. Für 121 Quadratmeter Wohnfläche mit vier Zimmern, zwei Bädern, zwei ­Toiletten und einer Terrasse soll der neue Besitzer 535.000 Euro hinblättern.

Einem Cathy-Fan müsste es das allemal wert sein. Interessenten gäbe es bereits genug. Täglich finden Besichtigungen der „Casa Lugner“ statt. „Die Nachfrage ist sehr hoch“, erklärt Makler Stefan Handler. Doch der Preis scheint ein wenig hochgegriffen. „Er liegt tatsächlich etwas über dem ­üblichen Wert, aber mit der Einrichtung ist er jedenfalls gerechtfertigt“, erklärt Handler weiter.

Video zum Thema Cathy Lugner rechnet mit Österreich ab
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Neustart für Cathys 
Familie und Karriere

Käufer habe man für die Immobilie noch keinen gefunden, aber der Makler ist sich sicher, dass es bald zum Vertragsabschluss kommen werde.

Dann hat Cathy eine gute monetäre Basis, um in Deutschland durchzustarten. 535.000 Euro sind dafür ein gutes Startkapital, außerdem hat sie noch ihren Porsche Macan, den sie wahrscheinlich ebenfalls verkaufen wird.

„Ich möchte mich jetzt ganz auf meine Familie, vor allem auf meine ­Tochter und auf meine Karriere ­konzentrieren“, sagt Cathy im ÖSTERREICH-Interview.

Der Anfang ist bereits getan: Am Freitag gab’s für Cathy einen Auftritt in der Gmundner ­Disco Nachtfux. Da schrieb sie Dutzende Autogramme und zeigte auch gleich ­einen Höschenblitzer.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.