Sonderthema:
Abzocke- Vorwurf gegen Böhm-Tochter

Nach Vorwürfen:

Abzocke- Vorwurf gegen Böhm-Tochter

Bei der Trauerfeier saßen Karlheinz Böhms Tochter Sissi (59) und deren Sohn Florian (36) noch in der ersten Reihe. Jetzt erhebt Sissi Böhm in ihrer Biografie schwere Missbrauchsvorwürfe gegen ihren verstorbenen Vater.

Wie die Bild-Zeitung nun berichtet, könnte als Motiv für die späte Anklage vor allem Geldnot in Frage kommen. Florian Böhm – er vertritt seine Mutter als „Literatur-Agent“ – muss sich am 
28. Jänner 2015 wegen Betrugs vor Gericht verantworten. Streitwert: 91.000 Euro. Seine Mutter Sissi scheint ebenfalls in Finanznot zu sein. Über ein Münchner Auktionshaus versucht sie eine Nadel mit Diamanten, die einst im Besitz der Kaiserin Elisabeth war, zu verkaufen. Auch die Anwaltskosten für die Erbstreitigkeiten mit Böhms Ehefrau Almaz werden laut Insidern Unsummen verschlingen. Schließlich geht es um einen Nachlass in der Höhe von rund 100 Millionen Euro.

Almaz Böhm steht auch 
in dieser Situation weiter-hin zu ihrem verstorbenen Mann. „Mein Mann war ein wunderbarer Mensch“, kommentiert sie die Vorwürfe gegenüber MADONNA.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.