Am Dienstag reiste Alisar wieder ab Am Dienstag reiste Alisar wieder ab

Austro-Star

© EPA/APA

 

Am Dienstag reiste Alisar wieder ab

„Ich bin so stolz, dass ich ein Foto mit dir hab“, postet ein Fan aus Mattighofen euphorisch auf Facebook. Denn in ihrer Heimatstadt ist Alisar Ailabouni (21) seit ihrem Topmodel-Sieg der Star der Stunde.

Wie ÖSTERREICH berichtete, weilte Alisar seit Sonntagnacht in Oberösterreich. Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt wurde sie dann erkannt und von ihren Fans bestürmt. Obwohl „sehr erschöpft“ (so ihre Mama ­Majeta Okra), posierte sie freundlich und ohne Allüren mit ihren heimischen Anhängern.

Ausgewandert!
Dienstagvormittag reiste die schöne Syrerin wieder Richtung Deutschland ab. Ziel: München, wo ihre neue Agentur RedSeven Artists sitzt und Aufträge rekrutiert. Dort soll sie die nächsten Monate auch ihr Quartier aufschlagen, um für Auftritte, Shootings oder Laufstegaufträge ständig greifbar zu bleiben.

Ein Shooting hat Alisar bereits erfolgreich hinter sich gebracht: Am Sonntag posierte sie für die Maybelline Jade-Kampagne – ein Teil ihres Siegerpreises. Das Resultat wird im Juli bei der Berliner Mercedes-Benz Fashion Week präsentiert.

Rückkehr im Juli.
Für ihre Mutter Majeta hieß es wieder Abschied nehmen. Doch nicht für allzu lange: Am 3. Juli kehrt Alisar als Stargast des Stadtfestes Mattighofen zurück.

Laut Bild-Zeitung soll ihre Agentur dafür rund 15.000 Euro Gage verlangt haben...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.