Ambros: Ambros:

Baby-Plan

© Kernmayer

 

Ambros: "Zwillinge kommen am Dienstag"

„Anne und ich sind beide nicht aufgeregt. Was nutzt es uns auch?! Ich hab’s gerne geordnet und weiß genau, wie die Geburt ablaufen wird“, verrät Wolfgang Ambros (58) jetzt alle Details zur Geburt seiner Zwillinge in ÖSTERREICH. „Am Sonntag fliege ich nach München, am Montag kommt Anne ins Spital – und am Dienstagvormittag werden unsere Zwillinge auf die Welt geholt!“ Per Kaiserschnitt? „Klar! Alles andere wäre bei einer Zwillingsgeburt auch hardcore.“ Anne bleibt noch bis Ende nächster Woche im Spital. „Ich hol’ sie dann ab!“

Nur die Namen der zwei Ambros-Sprösslinge („Es wird ein Bub und ein Mäderl“) will er nicht verraten. „Ich bin zur Verschwiegenheit verpflichtet worden!“

Live-Gig, dann Karenz
Davor gibt es noch eine Gelegenheit, die Austropop-Legende live zu erleben – am Samstag geigt er am Rathausplatz als Höhepunkt des ersten Wiener Kirtags (ÖSTERREICH präsentiert) auf. Einzige Sorge an diesem Abend ist aber nicht die bevorstehende Geburt, sondern den Ankick fürs Champions League-Finale (Inter Mailand gegen Bayern München) zu verpassen. „Ich hoffe, die Organisatoren haben alles im Griff – das Spiel will i net verpassen!“

Danach verabschiedet er sich für einen Monat von der Bühne. „Ich habe mir den Juni freigenommen und gehe in Karenz.“ Ganz still sitzen kann der umtriebige Frontmann aber dennoch nicht. „Am 12. Juni spielt in Purkersdorf mein Idol, Eric Burdon (The Animals). Mit ihm singe ich The House of the Rising Sun und Don’t Let Me Be Misunderstood – da hat Anne natürlich Verständnis.“ Am Tag danach geigt er beim Stadtfest in Stegersbach auf. „Diese lukrative Gelegenheit konnte ich mir nicht entgehen lassen. Als Zwillings-Papa muss i jetzt mitnehmen, was geht“, lacht er.

Neues Leben in Tirol
Ein Auftritt mit Anne (34) und den Zwillingen in Österreich wird noch dauern. Sie bleibt vorerst zu Hause in Freising (Bayern), wo ihre Mutter den Neo-Eltern zur Seite steht. Denn Ambros muss den Umbau seines Hauses in Waidring (Tirol) – künftiger Familien-Hauptwohnsitz – überwachen, pendelt zwischen den Zwillingen und der Baustelle. Im Herbst kann die „junge“ Familie einziehen. „Wir haben über 100 Quadratmeter Wohnfläche mit einem großen Wohnzimmer und natürlich zwei Kinderzimmer“, verrät Ambros.

Und Papa Wolferl erfüllt sich gleich einen Traum: „Unten, wo die Disco drin war, baue ich eine Kleinkunstbühne rein.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.