Ansbach: Ambros entging Bomben-Attentat

Schock beim Austro-Star

Ansbach: Ambros entging Bomben-Attentat

Wolfgang Ambros eröffnete im Rahmen seiner Watzmann-Abschiedstournee das Festival Ansbach Open, bei dem sich am Sonntag der blutige Anschlag ereignete.

Er sei sehr schockiert, so Ambros am Telefon: „Wer denkt denn an so etwas! Wir waren mit dem Watzmann da, und dann geschieht dieses Massaker!“ Man werde künftig „aufpassen, was geht – aber sonst kann man ja nichts dagegen tun“.

An eine Absage der Tournee denke er nicht: „Wir machen weiter. Wir werden schauen, dass uns so etwas nicht passiert, aber wissen kann man’s nicht. Auch die Band in Paris (Anm: die Eagles of Death Metal) wusste damals nicht, was ihr an diesem schrecklichen Abend noch bevorsteht.“

Wahnsinn

Das Watzmann-­Team teilte am Montag mit: „Wenn man selbst knapp einem Attentat entrinnt – und nach der sich im Tagesrhythmus häufenden Anzahl von Wahnsinnstaten –, beginnt man an der Einzelfall-Apologetik zu zweifeln.“ (hir)

Video zum Thema Syrer sprengt sich bei Musikfestival in die Luft
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.