Ansbach: Ambros entging Bomben-Attentat

Schock beim Austro-Star

Ansbach: Ambros entging Bomben-Attentat

Wolfgang Ambros eröffnete im Rahmen seiner Watzmann-Abschiedstournee das Festival Ansbach Open, bei dem sich am Sonntag der blutige Anschlag ereignete.

Er sei sehr schockiert, so Ambros am Telefon: „Wer denkt denn an so etwas! Wir waren mit dem Watzmann da, und dann geschieht dieses Massaker!“ Man werde künftig „aufpassen, was geht – aber sonst kann man ja nichts dagegen tun“.

An eine Absage der Tournee denke er nicht: „Wir machen weiter. Wir werden schauen, dass uns so etwas nicht passiert, aber wissen kann man’s nicht. Auch die Band in Paris (Anm: die Eagles of Death Metal) wusste damals nicht, was ihr an diesem schrecklichen Abend noch bevorsteht.“

Wahnsinn

Das Watzmann-­Team teilte am Montag mit: „Wenn man selbst knapp einem Attentat entrinnt – und nach der sich im Tagesrhythmus häufenden Anzahl von Wahnsinnstaten –, beginnt man an der Einzelfall-Apologetik zu zweifeln.“ (hir)

Video zum Thema Syrer sprengt sich bei Musikfestival in die Luft
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 6

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum