Arnie in Innsbruck gelandet

Auf dem Weg nach Kitz

© APA

Arnie in Innsbruck gelandet

Arnold Schwarzenegger ist "back" bei den Hahnenkammrennen in Kitzbühel. Der Hollywoodstar landete Freitagmittag mit seinem Privatjet am Innsbrucker Flughafen. Der "Terminator" kam in Begleitung seiner Freundin Heather Milligan. Nach der Landung machten sich die beiden sofort auf den Weg ins Tiroler Unterland und stiegen in ein vom Goinger Stanglwirt bereitgestelltes Auto.

Abendplanung ungewiss
Ob Schwarzenegger am Freitagabend auch, wie vor zwei Jahren, die "Weißwurstparty" in seinem "Stammhotel" besuchen wird, war vorerst unklar. Vergangenes Jahr hatte die "Steirische Eiche" in Kitz pausiert, zuvor war Schwarzenegger drei Jahre hintereinander am Hahnenkamm zu Gast gewesen. Ein Vertrauter hatte den Besuch des Steirers bereits in der Vorwoche gegenüber der APA angekündigt.

Arnold Schwarzenegger & Heather Milligan in Innsbruck
Foto: (c) APA

Warten auf Hollywood
Beim Super-G am Freitag war der 68-Jährige noch nicht zugegen. Auch die weitere angekündigte Hollywood-Prominenz wie Oscar-Gewinnerin Gwyneth Paltrow ließ sich noch nicht blicken. Es dominierten die heimischen Kitz-Stammgäste wie etwa Niki Lauda, die Skilegenden Karl Schranz und Franz Klammer sowie die Schauspielerin Kristina Sprenger. Unter den anwesenden Politikern waren Tirols Landeshauptmann Günther Platter, EU-Kommissar Johannes Hahn, Innenministerin Johanna Mikl-Leitner sowie Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter (alle ÖVP).

Unterdessen ist auch "Volks Rock'n' Roller" Andreas Gabalier in Kitzbühel eingetroffen. Er mischte sich bereits in der Nacht auf Freitag unter das Partyvolk.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.