Autobande stahl Musters Porsche

Klau auf Bestellung

Autobande stahl Musters Porsche

Die Bosse thronen in Tschechien in Villen, die Autoknacker sind angeheuerte Spezialisten aus Ex-Sowjet-Staaten, gestohlen wird auf Bestellung krimineller Kundschaft von Europa bis in den arabischen Raum: Schon seit mehr als einem Jahr sind die Fahnder (insbesondere die Kfz-Gruppe in NÖ im Zusammenspiel mit der ausländischen Polizei) im Rahmen der „Operation Lux“ hinter der Meister-Bande her. Die hat es nur auf teure Autos abgesehen.

500 PS
Unter den mindestens 55 gestohlenen Pkws waren mehrere BMW X5, Audi Q 7, zwei Porsche Cayenne – oder der erste Porsche Panamera Turbo in Österreich, den sich Thomas Muster 2009 um 194.000 Euro zugelegt und den er später wieder verkauft hat. Das 500-PS-Gefährt wurde in Graz gestohlen – allerdings wurde der Dieb geschnappt (er sitzt mittlerweile in Garsten in Haft). Sein Beifahrer, der namentlich bekannt ist, konnte flüchten – zu Fuß. Der Panamera wurde sichergestellt und wieder ins Autohaus, wo er entwendet wurde, zurückgebracht.

Autos aus Schauräumen
In Bayern wurden jetzt, wie Bundeskriminalamt-Sprecher Helmut Greiner bestätigt, weitere vier Komplizen der Nobel-Bande geschnappt. Ihre Vorgangsweise ist übrigens immer dieselbe: Mit Nachschlüsseln krallen sie sich die in Schauräumen ausgestellten Autos, danach geht’s gleich über die Grenze, wo die Autos durch diverse Manipulationen eine neue „Identität“ erhalten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 7

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum