Sonderthema:
Gabalier legt den Schongang ein

Nach seinem Unfall

Gabalier legt den Schongang ein

Schock. Am Freitag ließ Alpen-Rocker Andreas Gabalier (33) seine Fans erstarren, als er ein Foto von einer tiefen Platzwunde auf seinem Kopf postete. Doch schon da nahm er es mit Humor: „Shit happens“, schrieb er dazu. Im ÖSTERREICH-Talk schilderte er den Unfall-Hergang.

Lieber Schmerzen als abrasierte Haare

Unfall. Gabalier befand sich gerade auf dem GTI-Treffen am Wörthersee, weil so viel Verkehr auf den Straßen war, beschloss man, ihn mit dem Motorboot von einem Ufer zum nächsten zu bringen. „Als ich in das Boot steigen wollte, ist es passiert. Ich hab vermieden, auf die Lederbezüge zu treten und musste einen langen Schritt nach vorne machen, bei dem ich leider ­einen Haken übersehen habe.“ Mit voller Wucht sei er dagegen geknallt und habe sich die tiefe Verletzung zugezogen. „Ich habe den Abend im Krankenhaus verbracht.“ Eine Gehirnerschütterung wurde diagnostiziert und man wollte Gabalier auch zur Beobachtung dort behalten. Er verließ jedoch das Spital noch am selben Abend. Nähen lassen wollte er sich zudem nicht: „Ich will mir doch nicht meine Haare abrasieren lassen.“ Trotz der Schonfrist, die ihm der Arzt verordnet hat, möchte er heute Abend mit Mama Huberta und Willi Gabalier den Muttertag bei einem Abendessen genießen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum