George Michael geht es besser!

Lover Fadi strahlt

George Michael geht es besser!

Die Erleichterung sieht man den beiden an: Fadi Fawaz (38) und Schwester Melanie verlassen lächelnd das Wiener AKH. Dort liegt seit vergangenem Montag George Michael (48) mit einer schweren Lungenentzündung. Bald wird auch er aufatmen können. Das glauben auch seine Ärzte, die den Superstar behandeln.

„Die Entzündung war so stark, dass Michael in der Intensivstation behandelt werden musste“, melden die Professoren Gottfried Locker und Christoph Zielinski in ihrer Aussendung. Die Behandlung war erfolgreich, die Symptome gingen zurück. Trotzdem wird der Sänger weiterhin stationär behandelt und benötige „absolute Ruhe und Zurückhaltung“. Die beiden Mediziner betonen, dass Michael wegen einer Lungenentzündung behandelt werde und „wegen nichts anderem“. Außerdem bekomme der Popmusiker die gleiche Behandlung wie alle Patienten mit dieser Erkrankung.

Verlegt
George Michael wurde inzwischen verlegt. Gerüchten zufolge in die Abteilung für Innere Medizin (18. Stock). Seine Familie, allen voran Lover Fadi, wacht jeden Tag am Krankenbett. „Ich habe Michael täglich besucht. Er versucht schon aufzustehen und kann schon wieder fröhlich lachen“, erzählt der Hairstylist.

Für seinen Liebsten residierte er sogar wegen völliger Überbuchung im Eurostars-Hotel in Wien-Ottakring. Die Vier-Sterne-Herberge bietet Zimmer ab 42 Euro an. Ein Schnäppchen im Vergleich zu George Michaels Suite im Hotel Imperial (ab 458 Euro).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.