Haiders Verbal-Attacke auf Romy-Boss Haiders Verbal-Attacke auf Romy-Boss

Eklat

© Erich Reismann/TZ ÖSTERREICH

 

Haiders Verbal-Attacke auf Romy-Boss

„Er ist eine gekränkte Diva“, unkt Romy-Boss Rudolf John (66) im Ö3-Wecker über Alfons Haider (51). Dieser hatte sich beschwert, heuer in der Kategorie „Show-Entertainer“ gegen die TV-Köche Andi & Alex, ATV-Kupplerin Katrin Lampe und Pink!-Lady Doris Golpashin anzutreten. „Wie passen wir zusammen?“, ätzt er. Und weiß: Wieder geht er heuer leer aus.

Jetzt reicht es dem Showmaster (Dancing Stars, Opernball, Starnacht), der seit 20 Jahren auf die goldene Statue wartet. Er ortet Schiebung seitens des Romy-Erfinders. „Solange es ihn gibt, bekomme ich keine Romy“, attackiert Haider in ÖSTERREICH. „Alfons ist eine Diva und schnell beleidigt – aber seine Angriffe werden langsam inflationär“, bleibt John gelassen. „Er hat sich selbst zu zuschreiben, dass er so sehr polarisiert.“

Auf Haiders Forderung, die Voting-Zahlen öffentlich zu machen, hat John aber keine Antwort: „Irgendwo gibt’s die schon …“

Romy für Andi & Alex
In der Branche werden die ORF-Köche Andi & Alex als Romy-Sieger gehandelt. „Komisch! Ich dachte, die werden gewählt …?“, stichelt Haider.

John will von Absprachen nichts wissen: „Bis voriges Jahr haben wir es vorab den Siegern gesagt – heuer ist alles geheim …“

ÖSTERREICH: Herr Haider, was ärgert Sie trotz Nominierung an der diesjährigen Romy-Verleihung?
Alfons Haider: Die Romy an sich regt mich nicht auf, sondern die Kategorie, in der ich nominiert bin. Es hat eine lange Tradition, dass ich keine Romy gewinne – und dafür mache ich nur Organisator Rudi John verantwortlich.
ÖSTERREICH: Wieso?
Haider: Die Romy ist keine reine Publikumswahl. Es gibt geschäftspolitische Hintergründe und Absprachen. Oder warum wird ausgerechnet im Vorjahr – als ich moderiert habe – die Regel eingeführt, dass der Moderator nicht gewinnen darf? Da bekomme ich eher eine Einladung in den Vatikan als eine Romy!
ÖSTERREICH: Sie sind u. a. mit Katrin Lampe und den TV-Köchen Andi & Alex nominiert. Keine Konkurrenz?
Haider: Ich schätze diese Kollegen und gönne jedem den Sieg. Aber wie, bitte schön, passen wir in eine Kategorie? Ich habe den Opernball moderiert, die zwei kochen und Katrin ver­kuppelt Bauern. Mir war von Anfang an klar, dass ich nicht gewinnen kann. Wir sind doch nur Kanonenfutter für die Kameras, weil John nicht mehr weiß, wen er einladen soll. Ich habe 1.400 Sendungen moderiert und war nie als „beliebtester Moderator“ nominiert. Das soll er mir einmal erklären!
ÖSTERREICH: Warum zweifeln Sie die Publikumswahl an?
Haider: Warum gibt es denn keine offiziellen Zahlen? Und warum weiß jeder in der Branche vorher, wer gewinnt?!
ÖSTERREICH: Herr John ortet verletzte Eitelkeit …
Haider: Er ist doch selbst die Königin der Diven! Letztes Jahr hat er sich die Platin-Romy verliehen – so viel zum Thema eitel. Vielleicht krieg’ ich die Romy, wenn ich bei seiner Hochzeit antanze …
ÖSTERREICH: Gehen Sie trotzdem zur Verleihung?
Haider: Ich habe einen Termin und weiß es noch nicht. Ich habe nur eine Bitte an den Herrn John: Nominieren Sie mich nie wieder! Ich fürchte mich schon vor meiner Dankesrede: „Ich weiß, dass Sie mich für verschissen und verlogen halten, weil ich diesen sogenannten Publikumspreis annehme …“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.