Herr Brodmann ist zurück Herr Brodmann ist zurück

Keszlers Hund

© Rainer Gregor Eckeharter

 

Herr Brodmann ist zurück

Der Autor Theodor Fontane erwähnte in seinem Roman Der Stechlin den Pinscher als eifrigen Ratten- und Mäusefänger. Gery Keszlers Hund Brodmann gehört auch zu dieser Rasse. Allerdings jagte er anstatt Promis an diesem Abend nur Wurst- und Fleischstücken hinterher.

  • Alles über den schrägsten Event des Jahres: Das große Life Ball Special!

So gesehen beim Interspot-Sommerfest. Dort feierte er (der Hund) sein Comeback am Society-Parkett. Life-Ball-Vater Keszler nahm ihn nach mehrmonatiger Pause wieder einmal mit. Dass Brodmann in der Vergangenheit auf Promi-Jagd gegangen sein soll, prallte am Herrl ab. Auch, dass er ihn deshalb in der jüngsten Vergangenheit nicht mit dabei hatte. „Probieren Sie es einfach aus und streicheln Sie ihn!“, sagte er.

Promi-Test.
ÖSTERREICH bat Hund und Herrl prompt zum Biss-Test. Schnell war ein prominenter Tester gefunden. Krebshilfe-Chefin Doris Kiefhaber erklärte sich mit den Worten „Mein Gott, ist der süß!“ bereit. Brodmann blieb cool. Sogar „Männchen“ funktionierte tadellos. Von fletschenden Zähnen keine Spur. Auch Puls4-Lady Johanna Setzer machte mit. „Brodmann, sitz! Brodmann, gib Pfote! Der ist ja ganz harmlos!“ Seitenblickerin Inge Klingohr nahm Brodmann sogar in den Arm „Ich habe keine Angst, ich habe früher einen Bobtail gehabt!“

Resümee: „Brodmann ist cooler geworden, ein bisserl abgeklärter!“ Vielleicht hat ihm die Society-Pause nicht schlecht getan. Keszler zuletzt: „Es kommt einfach darauf an, wie man mit einem Tier umgeht!“ Brodmanns Society-Pause scheint nun fix beendet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.