Sonderthema:
Imperiale Ballnacht bei über 30 Grad Imperiale Ballnacht bei über 30 Grad

Heute Fete Imperiale

© Pauty

 

Imperiale Ballnacht bei über 30 Grad

4500 Quadratmeter Teppich, 660 goldene Stühle und 1000 Quadratmeter Planen für die Logen. Elisabeth Gürtler hat keine Mühen für ihr Comeback ins Ballgeschäft gescheut. 2007 gab sie die Organisation des Opernballs an Desirée Treichl-Stürgkh ab, um die Agenden in der Spanischen Hofreitschule zu übernehmen. Dort lässt sie heute das Who is Who der oberen Zehntausend Österreichs bei der Fête Impériale tanzen – um Geld in die Kasse der weltberühmten Sehenswürdigkeit zu spülen.

3600 Euro für eine Nacht
Für die gut betuchte Klientel kostet eine große Loge – vorzugsweise im Erdgeschoss der Winterreitschule – 3.600 Euro. In der etwas legerer gehaltenen Stallburg zahlt man für ein ähnlich großes Chambre separée „nur“ 2.400 Euro. Für ein Würstel mit Senf und Kren werden 8 Euro in Rechnung gestellt, der Röderer-Champagner schlägt sich mit 110 Euro im Börserl nieder.

Kein Wunder, dass bei diesen Summen, die ehrenwerten Kartenbesitzer ihre Namen diskret behandelt wissen wollen. Das offizielle Komitee liest sich wie die feinste Gästeliste des Landes: Millionärin Franziska „Spängi“ Meinl, Begum-Mama Renate Thyssen und Sonja Klima werden ebenso genannt wie Vizekanzler Josef Pröll, Fürst Hans-Adam von Liechtenstein und Ex-US-Botschafter W. L. Lyons Brown. Raiffeisen hält mit Generalanwalt Christian Konrad Hof, auch die Versicherung UNIQA ist Logen-Besitzer.

Mit Pomp und Pink
„Ein Vergleich zum Opernball ist nicht legitim. Denn dabei handelt es sich um einen Staatsball!“, so Gürtler im Vorfeld über das Fest, bei dem heute rund 2000 Menschen zwischen Michaelerplatz, Winterreitschule und Stallburg feiern. Sie sollten gut bei Kräften sein, denn bei Temperaturen von über 30 Grad wird die edle Gesellschaft ins Schwitzen kommen. Vor allem wenn Damen in bodenlangem Abendkleid und Herren im Frack, Smoking oder Dinner Jacket zu erscheinen haben.

Ab 20.30 Uhr geht die imperiale Party los: Die Gäste werden in zehn Kutschen am Michaelaplatz vorgefahren, um den ersten Drink beim Cocktailempfang in der Michaelerkuppel zu genießen. Von dort defilieren sie ab 21 Uhr über den Pink Carpet in die Winterreitschule, wo um 21.45 Uhr mit dem Einzug des Eröffnungskomitées sowie 64 Jungdamen und Jungherren unter der Leitung von Benimm-Papst Thomas Schäfer-Elmayer die Ballnacht startet. Opernstar Michael Schade singt ein Ständchen – danach darf bis 4 Uhr früh gefeiert werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.