Iva schwanger: Das sagt Schell-Bruder

"Das ist merkwürdig"

Iva schwanger: Das sagt Schell-Bruder

Die Situation ist zumindest nicht alltäglich: Iva Schell, die Witwe von Maximilian Schell, ist seit letztem Winter mit dem Großcousin ihres verstorbenen Mannes liiert. Ende September werden die beiden Eltern. Sie lernte Kari Noé im Herbst bei einer Familienfeier kennen und ist überzeugt, dass Maximilian glücklich wäre: "Er hat sich für mich gewünscht, dass mein Kinderwunsch in Erfüllung geht. Er hätte sich gefreut. Noch viel mehr, weil es in der Familie bleibt."

"Sehr merkwürdig"
Ganz so sieht das Carl Schell (88), der große Bruder von Maximilian Schell, nicht. Er klingt irritiert. "Dass sie von Max' Großcousin ein Kind erwartet, ist schon sehr merkwürdig. Sie wollte immer ein Kind, jetzt erwartet sie eben eines", zitiert ihn die Schweizer Zeitung Blick.

Erbstreit
Er sieht dadurch auch neue Probleme auf Iva Schell zukommen. Denn sie streitet mit ihrer Stieftochter Nastassja um das Erbe. So soll Nastassja ihr unterstellen, während ihrer Ehe mit Maximilian Schell eine Affäre gehabt zu haben. Carl dazu: "Dazu weiß ich nichts Genaueres. Aber natürlich ist durch die Schwangerschaft Ivas Glaubwürdigkeit etwas angekratzt."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.