Wenn der Kanzler auf den

Kern und Arnie

Wenn der Kanzler auf den "Terminator" trifft

Sein Vorgänger Werner Faymann (SPÖ) war mit ihm auf Du und Du, am Samstag ist auch Christian Kern (SPÖ) erstmals auf den "Terminator" gestoßen. Die Ehrentribüne bei der Hahnenkammabfahrt wurde zum Gipfeltreffen zwischen dem Kanzler und Arnold Schwarzenegger. Danach kam es im VIP-Zelt Harti Weirathers zu einem weiteren Gespräch, wie Kerns Sprecherin Susannika Glötzl der APA erzählte.

Der Bundeskanzler und der ehemalige Gouverneur von Kalifornien hätten sich dabei über "Wirtschaft, Klimaschutz, Politik und Sport" unterhalten, hieß es. Bereits zuvor war es auf der Tribüne zu einem kurzen Austausch gekommen. Schwarzenegger, seine Freundin Heather Milligan und Neffe Patrick Knapp-Schwarzenegger saßen eine Reihe hinter Kern, dessen Ehefrau Eveline Steinberger-Kern und Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP). Ein "Selfie" wurde gemacht und Schwarzenegger "drehte" - wie schon tags zuvor bei der "Weißwurstparty" - ein Handyvideo. Der Kanzler wurde dabei auch zu einer entsprechenden "Sprechprobe" ermuntert. Es dürfte nicht lange dauern, bis das Video auf einem von Schwarzeneggers Social-Media-Auftritten zu sehen ist.

Kern Schwarzenegger © APA/BKA/ANDY WENZEL
Quelle: APA/BKA/ANDY WENZEL

Arnie kommt nach Schladming

In einem ORF-Interview kündigte die "Steirische Eiche" zudem an, Mitte März zu den Special Olympics nach Schladming zu kommen. Der 69-Jährige, seit Jahrzehnten mit Special Olympics verbunden, hatte die Patronanz über die Spiel der Behindertensportler übernommen.

Auf dem Weg zu und von der Ehrentribüne hatte der Hollywoodstar wieder einmal einen medialen Ausnahmezustand ausgelöst. Fotografen und Kamerateams balgten sich um den gebürtigen Steirer, zahlreiche Fans standen "Spalier".

Wie gewohnt fieberten zahlreiche Promis mit den weltbesten Skifahrern mit. Das Abschneiden der Österreicher sorgte zwar für etwas Ernüchterung, tat der guten Stimmung aber keinen Abdruck. Nicht entgehen ließ sich das Streif-Spektakel auch der in Kitzbühel omnipräsente Andreas Gabalier, der in der Fan-Gunst ebenfalls ganz oben stand. Auch die Kitz-Stammgäste Niki Lauda, Bernie Ecclestone und DJ Ötzi durften nicht fehlen. Letzterer stimmte mit den Massen seinen einstigen Hit "Hey Baby" an. Neben Skilegenden wie Hansi Hinterseer oder Karl Schranz ließ sich auch deutsche Prominenz blicken. So bevölkerten etwa TV-Moderator Johannes B. Kerner und Ex-Schwimmstar Franziska van Almsick die Ehrentribüne.

Die Politik wurde neben Kern und Platter auch vom scheidenden NÖ-Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) vertreten. Dieser war bereits am Freitag in der Gamsstadt angekommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum