Katzi: Bald unter Sachwalterschaft?

Sorge um Lugner-Freundin

Katzi: Bald unter Sachwalterschaft?

Große Sorge um Richard Lugners Freundin Anastasia Sokol. Nachdem 'Katzis' Therapie in Kärnten sich als Medien-Schmäh entpuppte, beantragte ihre Mutter Svetlana angeblich die Einleitung eines Sachwalterschaftsverfahren. "Ich habe keine Ahnung", antwortet Werner gegenüber oe24.at auf die Frage wo Anastasia sich derzeit befindet. Wie es weitergeht, weiß er nicht: Es liegt alles in den Händen des Richters.

Mager-Alarm
Anastasia, die auf 33 Kilo abgemagert sein soll, sagte im ÖSTERREICH-Interview zuletzt: "Richard verbreitet Lügen über mich: Ich esse normal und stecke mir keinen Gürtel in den Hals, um zu erbrechen." Sie werde sicher nicht in den Weidenhof fahren, kündigte sie an: "Weil es mich ärgert, dass Richard die Therapie medial an die Glocke hängt – ihm geht es nur darum, die Lugner City in die Medien zu bringen." Sie wolle sich auf eigene Faust Hilfe suchen, versprach sie: "Ich weiß, dass ich das brauche."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.