Sonderthema:
Kaufmann: Enkelin wacht an ihrem Bett

Sie liegt im Koma

Kaufmann: Enkelin wacht an ihrem Bett

Keine Entwarnung bei Christine Kaufmann: Die in der Steiermark geborenen Schauspielerin liegt weiterhin im künstlichen Tiefschlaf und kämpft um ihr Leben. Wie am Freitag bekannt wurde, ist sie an Leukämie erkrankt und leidet an einer Blutvergiftung. 

Enkelin an ihrer Seite

Die Familie der 72-Jährigen weicht nicht von ihrer Seite. Enkeltochter Dido Sargent (31) wacht am Krankenbett des Weltstars. Sie ist sofort mit dem Auto von Linz nach München gereist, als sie erfahren hatte, wie schlimm es um ihre Großmutter steht. 

"Spürt, dass wir da sind" 

"Wir sprechen mit ihr. Ich bin sicher, sie spürt, dass wir da sind. Wir zeigen ihr, dass wir sie lieben. Zusammenhalten. Ihr beistehen. Egal, was ihr Körper und ihre Seele entscheiden zu tun", sagt Dido in der Bild Zeitung. Sie hofft, dass sie noch einmal die Gelegenheit haben wird, mit ihrer Oma zu sprechen. Aber sie weiß: "Meine Großmutter hat immer ganz locker über den Tod gesprochen. Leben und Tod gehören zusammen. Niemand wird geschont."

Tapfer

Für Kaufmann will Dido jetzt stark sein: "Oma Christine hätte gewollt, dass wir das alle tapfer angehen. So mutig, wie sie selbst immer war. Sie ist eine Kämpferin. Wir dürfen jetzt nicht von Emotionen gefangen sein. Wir müssen klar bleiben. Und schauen, was sie braucht." Die Fans von Christine Kaufmann bittet Dido, für sie zu beten.

Neben Dido Sargent sind auch ihre Töchter Alexandra und Allegra, die Enkelkinder Lizzy und Raphael sowie Bruder Hans-Günther ständig an ihrer Seite.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.