Lugner:

Böser Vorwurf

Lugner: "Cathy hatte ehestörende Beziehungen"

809 Tage hielt die Ehe zwischen Richard Lugner und seiner Cathy. Das Ende hat der Society-Baumeister noch immer nicht ganz überwunden. Als er beim Filmball in München, den er mit seiner Ex Nina "Bambi" Bruckner besuchte, würdigte er Cathy keines Blickes. In der "Bunten" berichtet er, dass er sie nicht gegrüßt hat, aber "eine Dame, die die Cathy begleitet hat, hat sogar die Bambi angesprochen."

"Sie ist wohl eifersüchtig, sie meint immer, dass ich ehestörende Beziehungen hatte, dabei hatte sie diese ehestörenden Beziehungen! Nach dem Promi-Big-Brother ist sie sechs bis sieben mal nach Deutschland gefahren und hat sich da für drei bis fünf Tage mit jemandem getroffen. Das war in der Zeit der Ehe, und in der Ehe verbringt man die Zeit mit dem Partner", betont Lugner in der "Bunten".

Mit "dem anderen" sei Cathy sogar öffentlich unterwegs gewesen, echauffiert sich Lugner. Als er sie danach anrief, habe sie nicht abgehoben. Zurück in Wien, sei sie in das Haus gefahren, dass er ihr gekauft hatte. Dort habe sie etwas abgeholt, aber ohne mit ihm zu reden. Dann änderte sich allerdings etwas: sie verbrachte wieder Zeit mit ihm. Lugner vermutet, dass ihr Anwalt ihr dazu geraten hatte.

Die "Bunte" vermutet, dass es sich bei der "ehestörenden Beziehung" um Robin Bade handelt, mit dem sich Cathy schon im Big Brother-Haus ausgezeichnet verstand.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.