Lugner ohne Karten und Balldame

"Mörtel" im Chaos

Lugner ohne Karten und Balldame

Probleme

Es könnte alles so einfach sein – ist es aber nicht. Doch was wäre ein Richard Lugner (84) ohne sein organisiertes Chaos? Das Kartendebakel lässt den Baumeister einfach nicht ruhen. „Mörtel“ hat 12 Gäste in seiner Loge eingeplant, hat aber nur sieben Karten zur Verfügung. Die fehlenden hat er um ca. 500 Euro pro Stück auf dem Schwarzmarkt erstanden.

Ist der Baumeister auf Betrüger reingefallen?

Angst

Ob es eine gute Idee war, die fünf Tickets auf dem Schwarzmarkt zu kaufen? Richard Lugner selbst zweifelt bereits daran: „Ich habe schon für die Tickets bezahlt, bekomme sie angeblich aber erst am 16. Februar. Jetzt habe ich ein bisschen Angst, dass ich die niemals sehe.“

Tickets am Schwarzmarkt doppelt so teuer

Teuer

Dazu kommt, dass der Baulöwe auf dem Schwarzmarkt bis zu 500 Euro pro Ticket bezahlt hat, er nun aber vom Opernballbüro doch noch die fehlenden Tickets um 250 Euro bekommen hätte. „Die Dame war krank und hat mir erst jetzt geantwortet“, erklärt Lugner sein Malheur.

Die Suche nach einem Opernball-Date läuft auch nicht wie geplant: „War im Pyjama auf der Straße, um meiner Tochter beim Einparken zu helfen, und habe mich wieder verkühlt“, sagt er. Zumindest mit seinem Stargast Goldie Hawn läuft alles glatt. „Ich habe nur Angst, dass sie als ältere Dame Panik auf dem roten Teppich bekommt.“ Über das Logenmenü von Lachs über Rinderfilet bis hin zum Kaviar wird sich Frau „Horn“, wie Lugner sie nennt, aber sicher freuen.

Video zum Thema Lugner ohne Opernball-Karten
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.