08. Jänner 2013 23:14
Castingshow
Scheriau: Austria's Next Model-Mama
Gercke-Nachfolgerin Melanie über Show, Modewelt und Wahlheimat New York.
Scheriau: Austria's Next Model-Mama
© oe24

Sie ist die Neue bei Austria’s Next Topmodel: Melanie Scheriau (33), Catwalk-Profi aus Kärnten, castet donnerstags auf PULS 4 (20.15 Uhr) die potenziellen Modesternchen von morgen. Selbst hat Lena Gerckes TV-Nachfolgerin schon erreicht, wovon ihre Kandidatinnen träumen: Sie ist seit mehr als 15 Jahren im Geschäft, zierte Covers von GQ bis Vogue. Mit ihrem Ehemann Seth Harris lebt Scheriau in New York. Im Interview verrät sie, wie sie den Spagat zwischen Glamourwelt und Familienalltag meistert und warum sie für keinen Job hungern würde.

Im Interview mit Madonna SOCIETY spricht Melanie Scheriau über Show, Modewelt und Wahlheimat New York.

Was muss ein Mädchen mitbringen, um erfolgreich als Model durchzustarten?
Melanie Scheriau:
Neben den offensichtlichen physischen Attributen muss sie fotogen sein, sich gut vor der Kamera bewegen können, extrovertiert sein und eine nette Art haben.

Als Profimodel kennen Sie die schönen wie harten Seiten des Geschäfts aus erster Hand. Ihr Tipp an die Neulinge?
Scheriau:
Ich habe das Modeln nie als Lifestyle gesehen, sondern als Job. Privat bin ich einfach Melanie. Natürlich ist man manchmal einsam, vor allem wenn man anfangs viel Zeit von zu Hause weg ist. Aber du triffst so viele Mädchen, die mit dir im gleichen Boot sitzen und es entstehen wunderbare Freundschaften. Zum Zeitvertreib habe ich immer viel gelesen und an mir gearbeitet. Es ist auch eine gute Zeit, um sich selbst zu finden.

Wie stehen Sie zum allgegenwärtigen Magerwahn in der Modewelt?
Scheriau:
Ich habe mich nie unter Druck setzen lassen. Ich war ja auch an der Uni und hatte 1000 andere Dinge im Kopf. Mein Motto war immer, wenn ich den Job bekomme, cool, wenn nicht, auch cool. Ich schaue darauf, mich gesund zu ernähren, kaufe meist Bioprodukte. Ich fühle mich in meiner Haut wohl. Das hat aber nichts mit Kilos auf der Waage zu tun.

Österreich oder die USA – wo fühlen Sie sich zu Hause?
Scheriau: Ich lebe seit fast acht Jahren in den USA. Mein Mann Seth hat seine Firmen in New York und es ist die Modehauptstadt schlechthin. Ganz ehrlich, wer will nicht im Big Apple leben, wenn er die Möglichkeit hat? Natürlich habe ich aber einen starken Bezug zu Österreich, schließlich leben meine Familie und Freunde hier.

Streben Sie eine Zweitkarriere im TV an?
Scheriau:
Ich liebe es, Model zu sein, aber das allein ist nicht genug. Ich habe schon seit vielen Jahren immer etwas neben dem Modeln gemacht. Moderation ist ein toller Anfang, meine Flügel auszubreiten und neuen Herausforderungen entgegenzugehen.

Noch mehr spannende Star-Storys lesen Sie ab sofort in der neuen Ausgabe von Madonna SOCIETY!