netrebko

Netrebko

Netrebko: Nach der Oper zu Baby

Viel beklatscht lief die Carmen-Aufführung an der Wiener Staatsoper. Begleitet vom TV (zu sehen am Donnerstag, 21.05 Uhr auf ORF 2) gaben Nadia Krasteva (Carmen) und Anna Netrebko (Micaela) eine Einlage ihres Könnens.

Polit-Prominenz
Da säumten nicht nur die Menschen vor der Oper – die Aufführung wurde auf einer Videowall ausgestrahlt – den Prachtbau, sondern auch drinnen applaudierten sie alle. So gesehen bei: Vize-Kanzler Josef Pröll, Ministerin Maria Fekter, Alt-Kanzler Wolfgang Schüssel sowie Raiffeisen-Generalanwalt Christian Konrad.

Danach wurde es privat. Denn Direktor Ioan Holender spazierte mit seinen Stars zum Italiener San Carlo. Dort hatte Hausherr Marco Cirillo ein Problem: reserviert war für 18 Personen. Doch die Gäste kamen mit Anhang. Kein Problem für Holender, der sich ganz ohne Murren umsetzte, um Platz zu schaffen.

Als erste ging Netrebko. Doch ihre „Entschuldigung“ hatte Gewicht – schließlich wartete ihr Baby Tiago (1) zu Hause auf sie.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.