09. Februar 2018 10:02
Galanacht
Opernball: Kanzler-Debüt mit Top-
Gästen
Alle Storys, alle Bilder. Das war der Ball der Bälle.
Opernball: Kanzler-Debüt mit Top-
Gästen
© Harald Artner

„Beim zweiten Mal fiel mir alles leichter“, zeigte sich Maria Großbauer am Ball der Bälle in der Wiener Staatsoper gelöst. 5.150 elitäre Gäste tanzten in ihren Logen (bis 20.500 Euro teurer) und davor durch die Nacht. Mangels vieler Superstars – außer Melanie Griffith und Lily James feierte sich eher die heimische Society – waren alle Augen auf einen gerichtet: Bundeskanzler Sebas­tian Kurz, der mit Freundin Susanne Thier sein Ball-Debüt gab. „Ich bin ein ganz schlechter Tänzer“, meinte er schmunzelnd zu ÖSTERREICH. Auch auf Champagner wollte Kurz in seiner Loge verzichten.

Nackt-Eklat

Nachdem ­Alexander Van der Bellen über den Red Carpet geschritten war, kam es zum Nackt-Eklat vor der Oper. Eine Aktivistin riss sich ihre Bluse vom Leib, auf ihren Brüsten stand ­„Poroschenko get the fuck out“ – der ukrainische Präsident war der Ehrengast des Bundespräsidenten. Dies sorgte schon seit Bekanntwerden seines Besuches für Proteste.

Debüts

Der Kanzler bekam von dieser Aufregung nichts mit und feierte mit Wüstenblume Waris Dirie – sie durfte als erster Kanzlergast bei der Eröffnung in der Mittelloge sitzen – und dem irischen Ministerpräsidenten Leo Varadkar.

Während sein Koalitionspartner bis auf Außenministerin Karin Kneissl geschlossen dem Ball fernblieb, zeigte die türkise Ministerriege um ­Elisabeth Köstinger (mit Babybauch), Margarete Schramböck, Hartwig Löger und Gernot Blümel Flagge und feierte wie Kurz ihr Debüt.

Austro-Ball

Die heimischen VIPs waren top vertreten durch Sänger DJ Ötzi, Milliardärin Ingrid Flick, Vorstadtweib Nina Proll mit Ehemann Gregor Bloeb („War bisher nur auf einem Feuerwehrball“), Harald Serafin, Kristall-Girl Victoria Swarovski („Es ist mein Debüt!“), Regisseur Otto Retzer sowie Team-Chef Franco Foda, Life-Ball-Organisator Gery Keszler und Burgtheater-Star Sunnyi Melles. Alle genossen die glanzvolle Eröffnung mit Valentina Nafornita, die mit Bravour für die kranke Daniela Fally einsprang, und waren sich einig: Die Stimmung am Ball war top.